Zum Zehnjährigen "Neon" feiert mit Imagekampagne und neuem Claim

Montag, 09. September 2013
Die Motive erscheinen ab dem 9. September in Printtiteln und online
Die Motive erscheinen ab dem 9. September in Printtiteln und online

Zum zehnjährigen Heftjubiläum hat "Neon" soeben erst eine Digitaloffensive ausgerufen, nun kommt noch eine Imagekampagne samt neuem Claim obendrauf. Im Mittelpunkt der Anzeigenmotive steht jeweils eine Frage sowie der Satz "Das Leben steckt voller Unmöglichkeiten" - dieser solle das ambivalente Lebensgefühl der Neon-Generation perfekt auf den Punkt bringen, wie der Verlag Gruner + Jahr mitteilt. Die Motive wurden von der Hamburger Agentur Lukas Lindemann Roskinski in Zusammenarbeit mit dem Frankfurter Designbüro Pixelgarten gestaltet. Die Kampagne startet am 9. September 2013 in Printtiteln wie "11 Freunde", "Stern", "Cicero", "FAZ", "Die Welt" und "Süddeutsche Zeitung". Auch Online-Werbemittel und Plakat-Werbung an Universitäten sind geplant. Das Bruttomediavolumen der Imagekampagne liegt laut Gruner + Jahr bei rund 800.000 Euro bis Ende 2013. Planung und Einkauf übernimmt MEC. "Wir möchten mit der Kampagne
Identifikationsmöglichkeiten schaffen und unsere Zielgruppe zudem inspirieren, das Leben aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten", sagt "Neon"-Verlagsleiterin Antje Schlünder.

Anlässlich des zehnten Heftjubiläums hat "Neon" bereits eine iPad-App mit dem dazugehörigen, kostenpflichtigen E-Magazine eingeführt. Dieses ergänzt das gedruckte Heft um multimediale Inhalte wie Videos, Musik und Bildergalerien. Außerdem erscheint der Monatstitel nun in neuem Layout und mit neuer Struktur. ire
Meist gelesen
stats