Zum Tod von Helmut Kohl "Focus" bringt aktualisierte Ausgabe heraus, "Spiegel" erscheint schon am Donnerstag

Montag, 19. Juni 2017
Die aktualisierte Ausgabe des "Focus"
Die aktualisierte Ausgabe des "Focus"
Foto: Hubert Burda Media

Wettlauf um Kiosk-Käufer: Die großen Wochenmagazine wirbeln wegen des Todes von Altbundeskanzler Helmut Kohl ihre Erscheinungstermine durcheinander. Der "Spiegel" zieht seinen Erscheinungstermin vor, der "Focus" bringt eine aktualisierte Ausgabe heraus. 
Die aktualisierte Ausgabe 25/2017 des "Focus" wird ab Montagabend um 18 Uhr digital zum Download zur Verfügung stehen. Die gedruckte Ausgabe kommt am Dienstag in einer Druckauflage von 100.000 Exemplaren in den Handel. Die Redaktion hat für die Ausgabe mehr als 30 zusätzlich Seiten produziert. In der Neuauflage kommen unter anderem Weggefährten und Zeitgenossen wie Kohls Fahrer Ecki Seeber, Filmproduzent Nico Hofmann und der Historiker und Kohl-Biograf Hans-Peter Schwarz zu Wort.  Außerdem veröffentlicht der "Focus" ein 170-seitiges E-Book über den am Freitag verstorbenen CDU-Politiker, in dem "in vielen Bildern und Texten" das Leben und die Bedeutung von Kohl gewürdigt werden. 

"Der Spiegel" wählt einen anderen Weg und zieht stattdessen den Erscheinungstermin seiner kommenden Ausgabe von Samstag auf Donnerstag, den 22. Juni vor. Dreh- und Angelpunkt ist eine umfangreiche Titelgeschichte über Helmut Kohl. Am Samstag schiebt der Spiegel Verlag dann eine neue Ausgabe von "Spiegel Biografie" über den Altbundeskanzler hinterher, die neue Texte mit Artikeln aus dem Archiv verbindet - unter anderem das letzte Interview des "Spiegel" mit Kohl aus dem Jahr 1976, als dieser noch Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz und Kanzlerkandidat der Union war. dh
Meist gelesen
stats