Zeitungen Funke gibt Redaktionen in Castrop-Rauxel und Dorsten auf

Dienstag, 15. Oktober 2013
Die Funke Mediengruppe macht erneut Redaktionen dicht
Die Funke Mediengruppe macht erneut Redaktionen dicht
Themenseiten zu diesem Artikel:

Dorsten Funke WAZ Mediengruppe Ruhr Lüdenscheid Castrop-Rauxel



Die Funke Mediengruppe zieht sich aus weiteren Regionen zurück und schließt die Lokalredaktionen in Castrop-Rauxel und Dorsten. In Castrop-Rauxel übernehmen die "Westdeutsche Allgemeine Zeitung" (WAZ) und die "Westfälische Rundschau" (WR) künftig die Inhalte der "Ruhr Nachrichten" aus dem Medienhaus Lensing. Aus Dorsten und dem Alt-Landkreis Lüdenscheid zieht sich der Verlag komplett zurück.
Die Kooperation zwischen Lensing und den beiden Funke-Blättern in Castrop-Rauxel greift ab dem 1. November. Ab diesem Zeitpunkt geben die "WAZ" und die "WR" ihre eigenständigen Lokalteile auf und übernehmen stattdessen Inhalte der "Ruhr Nachrichten". Der Mantelteil wird weiterhin vom zentralen "Content Desk" der Mediengruppe in Essen produziert.

In Dorsten wird die "WAZ" Ende Oktober gleich ganz eingestellt. "Eine langfristige Perspektive ist dort nicht gegeben", lässt der Verlag wissen. Darüber hinaus wird sich die Funke Mediengruppe Ende des Jahres mit den zwei Ausgaben Lüdenscheid/Halver und Altena/Werdohl/Plettenberg der "Westfälischen Rundschau" aus dem Alt-Landkreis Lüdenscheid zurückziehen.

Von den Redaktionsschließungen in Castrop-Rauxel und Dorsten sind 16 Mitarbeiter betroffen, denen andere Stellen im Unternehmen angeboten werden. Die durch die Einstellungen der Lokalausgaben frei werdenden Kräfte sollen in den Ausbau der Digitalisierung fließen: "Mit dieser Kraft können wir neue Ansätze entwickeln, erfolgreich laufende Projekte stärken und neue Produkte auf den Markt bringen mit Kreativität, mit Mut und mit Spürsinn für unabhängigen und erfolgreichen Journalismus", sagt Christian Nienhaus, für die Regionalmedien verantwortlicher Geschäftsführer der Funke Mediengruppe.

Anfang des Jahres hatte Funke bereits die komplette Redaktion der "Westfälischen Rundschau" geschlossen. Das Traditionsblatt aus Dortmund wird seitdem mit Inhalten anderer Zeitungen gefüllt: Den Mantel produziert die zentrale Redaktion der WAZ in Essen, die Regionalteile werden von anderen Zeitungen aus der Region wie den "Ruhr Nachrichten", dem "Hellweger Anzeiger" oder der "Westfalenpost" übernommen. dh
Meist gelesen
stats