Zeitung macht mobil Springer präsentiert regionale Carsharing-App

Donnerstag, 05. September 2013
"MeMobility" soll Carsharing einfacher machen
"MeMobility" soll Carsharing einfacher machen

„Hamburger Abendblatt" und „Berliner Morgenpost" machen mobil. In der neuen Carsharing-App „MeMobility" bündeln die Regionaltitel aus dem Konzern Axel Springer lokale Mobilitätsangebote und bieten Nutzern einen anbieterübergreifenden, schnellen Zugriff auf nächstgelegene Fahrzeuge. Die Anwendung zeigt auf einer Karte sowohl Informationen zu Standort, Tankfüllung und Sauberkeit als auch Hinweise zu Reservierung und Buchung. Fahrzeuge von Car2Go und Drive Now können beispielsweise direkt in der App gebucht werden, zu den Anbietern Flinkster und Multi City gibt es eine schnelle Verknüpfung. Für Frank Mahlberg, Verlagsgeschäftsführer der Welt-Gruppe, „Berliner Morgenpost" und „Hamburger Abendblatt", reduziert „MeMobility" die steigende Komplexität beim Carsharing - und das entspreche auch dem eigenen Selbstverständnis: „Unsere Titel stehen für regionale Information und Service - dies weiten wir nun auf einen zusätzlichen Lebensbereich aus."

Die App ist ab sofort im App-Store von Apple erhältlich, ein Angebot für Android soll folgen. Außerdem soll das Angebot um weitere Carsharing-Anbieter sowie Fahrradverleihsysteme erweitert werden. kl
Meist gelesen
stats