Zee One Mit Bollywood-Ware in den Massenmarkt

Donnerstag, 28. Juli 2016
Shah Rukh Khan wirbt für den Start von Zee One
Shah Rukh Khan wirbt für den Start von Zee One
Foto: Zee One
Themenseiten zu diesem Artikel:

Bollywood Friederike Behrends Magine TV Amit Goenka


Am heutigen Donnerstag startet der neue Free-TV-Sender Zee One. Der Kanal zeigt ausschließlich synchronisierte Bollywood-Ware. Dahinter steht die indische Mediengruppe Zee Entertainment Enterprises Limited (Zeel), die mit dem Projekt in den deutschen Markt einsteigt. "Zee One ist für die Gruppe einer der wichtigsten Launches in den letzten 20 Jahren", sagt Friederike Behrends, die den Kanal als CEO "German speaking countries" hierzulande aufbaut und zuvor für den Onlinedienst Magine TV tätig war.

Behrends sieht ihren Sender nicht als Nischenkanal. "Wir wollen die Masse erreichen", sagt die Managerin. Vor allem Frauen zwischen 20 und 59 Jahren will sie mit dem Programm ansprechen. Es enthält fast nur Erstausstrahlungen, die aus dem großen Angebot des Mutterkonzerns Zeel stammen, der in fast 170 Ländern weltweit aktiv ist.

„Zee One ist für die Gruppe einer der wichtigsten Launches in den letzten 20 Jahren.“
Friederike Behrends
Friederike Behrends will im Free-TV die Masse erreichen
Friederike Behrends will im Free-TV die Masse erreichen (Bild: Zee TV)
Das Spektrum ist denn auch deutlich breiter als die bekannten Herz-Schmerz-Filme. Das Programmschema setzt sich in der Primetime zusammen aus "Bolly Love", "Bolly Power", "Bolly Star", "Bolly Action" und "Bolly Family" sowie im Tagesprogramm aus "Bolly Musik" und "Bolly Serie". Die ersten Serien sind "Buddha" und das Historien-Drama "Jodha Akbar". Die Produktionen werden alle extra für Deutschland synchronisiert. Der Sender kommt direkt zum Start auf eine Verbreitung von rund 90 Prozent. Um möglichst viele potenzielle Zuschauer zu erreichen, startet auch eine umfangreiche crossmediale Kampagne mit dem indischen Superstar Shah Rukh Kahn. "Er ist erstmals Markenbotschafter für einen Sender", sagt Behrends stolz. Die Launchkampagne setzt ganz auf den Schauspieler und verzichtet sogar auf Logo und den Claim "I feel Bolly good". Die Kreation kommt von der MünchnerAgentur Neverest, die sich den Etat in einem Pitch gesichert hat.

Shah Rukh Khan wirbt für den Start von Zee One
Shah Rukh Khan wirbt für den Start von Zee One (Bild: Zee One)
Den Startschuss für Zee One und damit auch die Kampagne werden hochrangige Zeel-Manager am 28. Juli um 20.15 Uhr beim Launchevent in München geben. Neben Zeel-CEO Punit Goenka und Amit Goenka, dem CEO International Broadcast Business, kommt auch Shah Rukh Kahn persönlich, was besonders die Fangemeinde in Euphorie versetzen dürfte.

Binnen drei Jahren soll Zee One schwarze Zahlen schreiben. Ist der Sender erfolgreich, dürfte er der Auftakt für Zeel sein, mehr in Deutschland zu machen. Bislang ist der Konzern in Europa in Großbritannien und Russland aktiv. Aktuell umfasst das Team von Behrends, das in München ansässig ist, zehn Mitarbeiter. pap

Meist gelesen
stats