#ZDFcheck17 ZDF startet Faktencheck-Projekt zur Bundestagswahl

Montag, 13. Februar 2017
ZDF-Chefredakteur Peter Frey
ZDF-Chefredakteur Peter Frey
Foto: ZDF/Carmen Sauerbrei
Themenseiten zu diesem Artikel:

ZDF Bundestagswahl Fake News Facebook Peter Frey


Das ZDF startet zur Bundestagswahl 2017 ein Anti-Fake-News-Projekt: Mit #ZDFcheck17 soll aufgedeckt werden, was wahr ist, was falsch - und was absichtlich gelogen. Bereits vor der Bundestagswahl 2013 und der Europawahl 2014 hatte das ZDF Faktencheck-Projekte aufgesetzt.
Allerdings ist die Dringlichkeit derartiger Recherchen angesichts der schärfer werdenden Debatte um gefälschte Nachrichten im Internet - so genannte Fake News - deutlich größer als noch vor drei Jahren. Immerhin werden Fake News ein großer Anteil am Wahlgewinn Donald Trumps in den USA eingeräumt. Und auch hierzulande, so befürchten Politiker, könnten gefälschte Nachrichten die Wahl beeinflussen.
Das ZDF will nach der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen (14. Mai) mit #ZDFcheck17 starten. Ein bereichsübergreifendes Recherche-Team soll dann den Wahrheitsgehalt von Meldungen, die sich über soziale Netzwerke verbreiten, aber auch andere Informationen wie Politikeraussagen unter die Lupe nehmen, wie die Mainzer mitteilen. Zu dem Team, das seine Erkenntisse für TV, Online und Social Media aufbereiten soll, gehören demnach Redakteure verschiedener Fachbereiche und mit unterschiedlichen Expertisen. Sie sollen in der ZDF-Nachrichten-Redaktion angesiedelt sein.
Tobias Schmid, LfM
Bild: Uwe Völkner / FOX

Mehr zum Thema

Fake News & Co Landesmedienanstalt NRW will Rolle von Facebook und Co. untersuchen

Nicht teilnehmen will das ZDF hingegen an der Anti-Fake-News-Initiative von Facebook. Hierzu hat das soziale Netzwerk das Recherche-Büro Correctiv beauftragt, den Wahrheitsgehalt von auf Facebook verbreiteten Nachrichten zu überprüfen. Stattdessen beteiligt sich das Zweite an dem internationalen Faktencheck-Netzwerk "First Draft Coalition", dem Medien wie dpa, die BBC und die "New York Times" angehören, aber auch Technologie-Unternehmen und andere Organisationen. 

"Damit sich die Wähler fair entscheiden können, müssen sie wissen, welche Information richtig ist und welche falsch", sagt ZDF-Chefredakteur Peter Frey. "Das Überprüfen von Informationen gehört seit jeher zum Kerngeschäft der ZDF-Redaktionen. Ich freue mich, dass wir in diesem Jahr mit dem #ZDFcheck17 an unsere erfolgreichen Faktencheck-Formate vor Wahlen anknüpfen können." ire
Meist gelesen
stats