ZDF Oliver Heidemann kommissarischer Unterhaltungschef

Montag, 04. August 2014
Oliver Heidemann (Bild: ZDF/Kerstin Bänsch)
Oliver Heidemann (Bild: ZDF/Kerstin Bänsch)


Das ZDF macht Oliver Heidemann vorerst zum Unterhaltungschef. Das meldet der "Spiegel". Der 50-Jährige, derzeit Redaktionsleiter des scheidenden Showtankers "Wetten, dass..?", folgt damit auf Oliver Fuchs, der den Sender nach dem Skandal um die Show "Deutschlands Beste" verlassen hat. Heidemann leitet die "Wetten, dass..?"-Redaktion seit Juni letzten Jahres. Eigentlich sollte die schwächelnde Show unter seiner Ägide wieder zurück zu alter Stärke finden - letztendlich blieben alle Bemühungen ohne Erfolg, die Sendung wird bekanntlich zum Jahresende eingestellt. Heidemann ist seit 1999 beim ZDF. Er war dort unter anderem stellvertretender Leiter des Programmbereichs Musik und Redaktionsleiter von "Music and Variety" in der Hauptredaktion Show.

Wann das ZDF endgültig einen Nachfolger für den zurückgetretenen Fuchs präsentiert, ist noch unklar. Beim Sender gehe man davon aus, dass die Suche noch Monate dauern könne, berichtet der "Spiegel". Möglicherweise muss man dann gar keinen neuen Kopf präsentieren: Auch Heidemanns werden laut "Spiegel" Chancen auf den Posten eingeräumt.

ZDF-Unterhaltungschef Fuchs war zurückgetreten, nachdem der Manipulationsskandal bei der Show "Deutschlands Beste" publik geworden war. Fuchs selber soll der internen Untersuchung zufolge allerdings keine Kenntnisse von den Mauscheleien der verantwortlichen Redaktion gehabt haben. Die für die Sendung verantwortliche Teamleiterin wurde ihrer Führungsposition enthoben. Sie und eine weitere Redakteurin erhielten zudem eine Abmahnung. ire
Meist gelesen
stats