ZDF Kahn und Müller-Hohenstein gehen bei der WM getrennte Wege

Dienstag, 18. März 2014
Oliver Welke und Oli Kahn sollen auch bei der WM gemeinsam auftreten (Foto: ZDF)
Oliver Welke und Oli Kahn sollen auch bei der WM gemeinsam auftreten (Foto: ZDF)


Sie waren seit der Fußball-WM 2010 in Südafrika und bei Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine die prägenden Gesichter des ZDF-Berichterstattung: Katrin Müller-Hohenstein und Ex-Nationaltorhüter Oliver Kahn. Bei der WM in Brasilien geht das Duo einem Bericht zufolge nun getrennte Wege.
Wie die "Hamburger Morgenpost" berichtet, wird in Brasilien Oliver Welke gemeinsam mit Oliver Kahn die vom ZDF übertragenen Spiele im Studio begleiten. Die beiden präsentieren bereits die Champions-League-Speile im ZDF. Müller-Hohenstein wird als Reporterin dagegen vom Domizil "Campo Bahia" der deutschen Nationalmannschaft aus berichten. Außerdem berichten Rudi Cerne und Ex-Bayern-Profi Hasan Salihamidzic als Experte für das Zweite aus Brasilien.

ARD und ZDF werden sich in Brasilien für ihre Berichterstattung laut "Mopo" eine "imposante Dachterrasse" in Rio de Janeiro mit Blick auf die Copacapana teilen. Das ZDF wollte den Bericht nicht kommentieren. Der Sender stellt sein Konzept Anfang April bei einer Pressekonferenz offiziell vor.

Der öffentlich-rechtliche Sender hatte für seine Berichterstattung von der EM 2012 zum Teil bissige Kritik einstecken müssen. Müller-Hohenstein und Kahn hatten damals nicht direkt aus Polen und der Ukraine berichtet, sondern die Spiele am Strand von Usedom kommentiert. Die viel zitierten Rentner in Liegestühlen wird man bei der Berichterstattung aus Brasilien zumindest nicht befürchten müssen. dh
Meist gelesen
stats