Yvonne Beister im Video-Interview Wie die Leiterin des "Bild Brand Studio" Native Advertising umsetzt

Freitag, 17. März 2017
Yvonne Beister, Leiterin "Bild" Brand Studio, im Video-Interview
Yvonne Beister, Leiterin "Bild" Brand Studio, im Video-Interview
© HORIZONT

Yvonne Beister ist bei Axel Springer für Werbung zuständig, die nicht direkt als solche erkennbar ist. Die Leiterin des "Bild Brand Studio" - eine Einheit des gleichnamigen Boulevardblattes - erklärt im Video-Interview mit HORIZONT und turi2, warum Native Advertising die Zukunft gehört. Und worauf es bei dieser Werbeform besonders ankommt.

Die gelernte Journalistin und frühere "Bild"-Redakteurin Beister denkt weiterhin wie eine Journalistin, sagt sie im Video-Interview. "Die Kernkompetenz, die ich als Journalistin habe, stelle ich zur Verfügung für starke Marken." Die Werberin will auch für Unternehmen gute Geschichten erzählen und dabei die Botschaft der Marke nur möglichst subtil sichtbar machen. "Bei unseren Geschichten steht nicht das Produkt im Mittelpunkt, sondern die Zielgruppe", sagt Beister.
Native Advertising könne, so Beister, vor allem eines, das klassische Werbung nicht kann: in Herz und Hirn der Kunden vordringen. Die Leser würden die vom "Bild Brand Studio" kreierten Inhalte im Schnitt 1:43 Minute anschauen - freiwillig. "Nenne mir eine andere Werbeform, die das schafft, so Beister. ron

Meist gelesen
stats