Youtube Diese Politiker haben auf der Videoplattform die Nase vorn

Mittwoch, 23. März 2016
Barack Obama und das Weiße Haus dominieren die Youtube Rangliste
Barack Obama und das Weiße Haus dominieren die Youtube Rangliste
Foto: Burson-Marsteller

Bei allem Hype um Snapchat und Instagram - für Politiker ist Youtube nach wie vor ein wichtiges Kommunikationsmedium. Fast 77 Prozent der Regierungen weltweit sind offiziell auf der Videoplattform vertreten, die Mehrheit davon nutzt aktiv ihren Account. Das ist das Ergebnis einer Studie der PR-Agentur Burson-Marsteller. Im Ranking dominieren US-Präsident Barack Obama und das Weiße Haus.
Das Weiße Haus zählt fast 700.000 Abonnenten, Barack Obama 530.000 und der indische Premierminister Narendra Modi 300.000. Danach folgen der Kanal des britischen Königshauses (150.000) und des Vatikans (140.000). Der Kanal des argentinischen und des mexikanischen Präsidenten, der ägyptische Präsident Abdel Fattah el-Sisi, das Büro des indischen Premierministers und Königin Rania von Jordanien komplettieren die Top 10 mit jeweils mehr als 40.000 Abonnenten. Der Kanal der deutschen Bundesregierung verzeichnet lediglich 15.000 Follower. In puncto Engagement führt der Amtssitz des US-Präsidenten mit 3,5 Millionen Interaktionen vor Obama (2,2 Millionen) und Modi (600.000.).
Global betrachtet belegt die im März 2016 durchgeführte World Leaders on YouTube"-Studie, dass 148 der 193 UN-Mitgliedsstaaten einen offiziellen Youtube Kanal unterhalten. "Die umfassende Nutzung von Youtube durch führende Politiker zeigt die stetig wachsende Bedeutung von Videomaterial im Bereich Kommunikation sowie die zunehmende Verlagerung der Bemühungen, Botschaften an eine breite Masse aussenden zu können", sagt Donald A. Baer, Chair und CEO von Burson-Marsteller. Videocontent sei demnach "als zentraler Bestandteil jeder erfolgreichen Kommunikationskampagne zu sehen." Aktuelles Beispiel: der Vorwahlkampf um die Präsidentschaftskandidatur in den USA. Einige der beliebtesten Politiker-Videos auf Youtube sind übrigens solche, die mehr Unterhaltungs- als Informationswert bieten. Das meistgesehene Youtube-Video eines führenden Politikers ist ein Clip von 2007, in dem der damalige Senator Barack Obama und die Moderatorin Ellen DeGeneres zu einem Beyoncé-Song tanzen. Der Lohn: 13,3 Millionen Views. fam
Meist gelesen
stats