Yahoo Flurry-Kauf soll Geschäft mit mobiler Werbung ankurbeln

Dienstag, 22. Juli 2014
Yahoo kauft zu
Yahoo kauft zu


Yahoo reagiert auf die Talfahrt seiner Werbeumsätze und akquiriert Flurry, ein Unternehmen, das sich auf die Auswertung von App-Daten zu Marketingzwecken spezialisiert hat. Laut Yahoo greift Flurry auf App-Aktivitäten von 1,4 Milliarden Endgeräten zurück. Die daraus gewonnenen Insights sollen es Anzeigenkunden ermöglichen, ihre Zielgruppen besser zu erreichen. "Unser Angebot wird Marken effektivere mobile Werbelösungen liefern, um ihre Zielgruppen zu erreichen und einzigartige Insights über zu Desktop und Mobile zu gewinnn. Unsere Nutzer werden von personalisierten und inspirierenden App-Erfahrungen profitieren", so Scott Burke, Senior Vice President Advertising Technology bei Yahoo, in einem Blogpost.

Am Ende sollen für Yahoo steigende Display-Erlöse herausspringen. Bislang sah es in diesem Bereich mau aus. Zwar stieg die Masse an verkauftem Inventar, gleichzeitig sank der Preis pro Anzeige um 24 Prozent. Eigenen Angaben zufolge hatte Yahoo im 2. Quartal 2014 450 Millionen monatlich aktive Mobil-Nutzer.

Wie viel der Internetkonzern sich den Kauf von Flurry kosten lässt, wurde nicht bekannt. Medienberichten zufolge soll der Kaufpreis bei mehr al 200 Millionen Dollar liegen. ire
Meist gelesen
stats