Wirtschaftswoche Miriam Meckel beerbt Chefredakteur Roland Tichy

Donnerstag, 08. Mai 2014
Miriam Meckel übernimmt künftig die "Wirtschaftswoche" (Foto: Verlagsgruppe Handelsblatt)
Miriam Meckel übernimmt künftig die "Wirtschaftswoche" (Foto: Verlagsgruppe Handelsblatt)

Spektakulärer Wechsel an der Spitze der "Wirtschaftswoche": Die Publizistin und Kommunikationswissenschaftlerin Miriam Meckel wird ab 1. Oktober neue Chefredakteurin des Wirtschaftsmagazins aus der Verlagsgruppe Handelsblatt. Sie folgt auf Roland Tichy, der als Geschäftsführer zur neugegründeten "DvH Ventures" wechselt. Meckel ist seit 2005 Professorin für Corporate Communications und Direktorin des Instituts für Medien- und Kommunikationsmanagement der Universität St. Gallen. Außerdem ist sie als Beraterin für strategische Kommunikation bei der Agentur Brunswick Group tätig. Zuvor arbeitete die 46-Jährige unter anderem als TV-Journalistin für die Mediengruppe RTL Deutschland und den WDR. Von 2001 bis 2002 war Meckel Staatssekretärin für Medien und Regierungssprecherin von Ministerpräsident Wolfgang Clement (SPD) in Nordrhein-Westfalen, anschließend Staatssekretärin für Europa, Internationales und Medien unter Clements Nachfolger Peer Steinbrück (SPD). Sie ist die Lebensgefährtin von ARD-Moderatorin Anne Will.

"Die Geschäftsführung der Verlagsgruppe Handelsblatt und ich sind glücklich und auch ein bisschen stolz, dass wir Miriam Meckel für diese schöne und wichtige, aber auch herausfordernde Aufgabe gewinnen konnten", so Verleger Dieter von Holtzbrinck über den Neuzugang. Gabor Steingart, Vorsitzender der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Handelsblatt, freut sich auf eine "exzellente Journalistin und engagierte Grenzgängerin zwischen Politik, Wirtschaft und Wissenschaft". Die "Wirtschaftswoche" hatte im 1. Quartal 2014 eine verkaufte Auflage von 153.359 Exemplaren - das sind 6,6 Prozentpunkte weniger als noch im Vorjahreszeitaum.

Roland Tichy, 58, seit 2007 an der Spitze der "Wirtschaftswoche", bleibt dem Verlag erhalten und übernimmt die Geschäftsführung bei der neu gegründeten Tochterfirma DvH Ventures. Sie flankiert künftig die digitalen Venture-Aktivitäten der DvH Medien durch Start-up-Investitionen in digitale Geschäftsmodelle. Neben Tichy sind auch Oliver Finsterwalder, 43, und Peter Richarz, 42, sowie als Investment Director und Mitglied der Geschäftsleitung Fabian von Trotha, 32, tätig. fam
Meist gelesen
stats