Whatsapp Messaging-Dienst meldet eine halbe Milliarde Nutzer

Mittwoch, 23. April 2014
Whatsapp befindet sich weiter auf Wachstumskurs
Whatsapp befindet sich weiter auf Wachstumskurs


Die Milliarden-Übernahme durch Facebook konnte das Wachstum von Whatsapp offenbar nicht bremsen: Wie das Unternehmen via Blogeintrag mitteilte, wird der Messaging-Dienst nun von 500 Millionen Nutzern weltweit verwendet. Als Wachstumsmotor haben sich dabei Schwellenländer erwiesen.
So stamme ein Gutteil der neuen Nutzer aus Ländern wie Brasilien, Indien, Mexiko und Russland. Dort sei man in den vergangenen Monaten am schnellsten gewachsen, heißt es in dem Blogpost. Die Gemeinde der Whatsapp-Nutzer erweist sich außerdem als überaus aktiv: Sie verschickten aktuell mehr als 700 Millionen Fotos und 100 Millionen Videos - am Tag. Der Eintrag schließt mit den Worten: "Wir könnten noch weitererzählen, aber jetzt ist es wichtiger, dass wir wieder an die Arbeit gehen - denn wir fangen hier bei Whatsapp gerade erst an."

Nach der Übernahme durch Facebook, das für Whatsapp 16 Milliarden Dollar bezahlte, waren noch vereinzelte Boykott-Aufrufe laut geworden: Zahlreiche User witterten durch den neuen Besitzer Gefahr für ihre Daten. Die Kritik wurde teilweise so laut, dass Whatsapp-Gründer Jan Koum sich zu einer öffentlichen Stellungnahme gezwungen sah. ire
Meist gelesen
stats