Whatsapp E-Plus macht Facebook-App zum Mobilfunker

Montag, 24. Februar 2014
Mit Whatsapp kann man in Deutschland bald auch telefonieren
Mit Whatsapp kann man in Deutschland bald auch telefonieren

Seit vergangenem Donnerstag ist Whatsapp in aller Munde. Die 19 Milliarden US-Dollar schwere Übernahme der Smartphone-App durch Facebook hat reichlich Schlagzeilen produziert - und beschäftigt derzeit Börsianer genauso wie Datenschützer. Vier Tage nach Bekanntgabe des Milliardendeals sorgt das Technologieunternehmen für die nächste Überraschung. Whatsapp wird zur Mobilfunkmarke. Der Startschuss fällt in Deutschland. Partner von Whatsapp ist die Düsseldorfer E-Plus-Gruppe. Das Unternehmen, das voraussichtlich vom O2-Mutterkonzern Telefonica Deutschland übernommen wird, ist nach eigenen Angaben der erste Mobilfunkanbieter weltweit, mit dem Whatsapp eine sogenannte "Mobile Virtual Network Operator"-Partnerschaft eingeht. Hinter dem sperrigen Begriff steckt ein relativ einfaches Geschäftsmodell: "Whatsapp tritt in Deutschland als autarke Mobilfunkmarke mit eigenem Angebot auf und nutzt dafür unser Mobilfunknetz", erläutert ein Sprecher der E-Plus-Gruppe das von dem Unternehmen bereits vielfach praktizierte Kooperationsmodell.

Zu dem Whatsapp-Mobilfunkangebot sagen die Unternehmen noch nichts. Alfons Lösing, verantwortlicher Geschäftsführer für das Wholesale- und Partnergeschäft bei E-Plus, kündigt lediglich an, dass Whatsapp-Nutzer "in Kürze" ein attraktives Mobilfunkprodukt nutzen können. Der Startschuss soll dem Vernehmen nach noch im Frühjahr fallen.

Das eigene Mobilfunkangebot ist nicht zu verwechseln mit dem Sprachdienst, den Whatsapp heute auf dem Mobile World Congress in Barcelona angekündigt hat. Anders als der Mobilfunktarif soll die Voice-Funktion offenbar weltweit in den Whatsapp-Messenger für die unterschiedlichen Betriebssysteme integriert werden.

Die E-Plus-Gruppe, die seit einigen Jahren schon die Marke Base kommunikativ in den Mittelpunkt stellt und darüber hinaus im Discounter-Geschäft mit Simyo, Blau.de und Yourfone stark aufgestellt ist, verspricht sich von der Partnerschaft viel. "Die Zukunft des Mobilfunks liegt im Datengeschäft", weiß Lösing. Die Allianz mit Whatsapp sei daher nur konsequent. Nicht zuletzt dürfte E-Plus die Partnerschaft auch nutzen, um sich für die anstehenden Fusionsgesprächen mit O2 zu rüsten. Die Smartphone-App hat alleine in Deutschland mehr als 30 Millionen Nutzer. Für E-Plus eine große Chance, den Kundenbestand und die Netzauslastung zu erhöhen und die Verhandlungsposition zu verbessern. mas
Meist gelesen
stats