"Wetten dass...?" Regisseur Volker Weicker kontert Lanz-Kritiker

Montag, 18. November 2013
Markus Lanz moderiert seit Oktober 2012 "Wetten dass...?" (Bild: ZDF)
Markus Lanz moderiert seit Oktober 2012 "Wetten dass...?" (Bild: ZDF)
Themenseiten zu diesem Artikel:

Markus Lanz Volker Weicker Twitter ZDF



Was musste Markus Lanz bisher nicht alles einstecken: Hölzern, unlustig und peinlich sei der Moderator von "Wetten dass...?", so urteilten Deutschlands TV-Kritiker bisher nach beinahe jeder Sendung über den Showmaster, der das traditionsreiche ZDF-Format im vergangenen Jahr übernommen hatte. Nun erhält Lanz öffentlich Zuspruch: Wetten dass...?"-Regisseur Volker Weicker wehrt sich im "Spiegel"-Interview gegen die anhaltend schlechten TV-Kritiken über die Show und den Moderator. Zwar sei Kritik nötig, sie dürfe auch spitz und satirisch sein. Aber: "Wenn Moderatoren ständig persönlich angegriffen werden, dann ist das nicht in Ordnung. Mir fällt keine andere Berufsgruppe ein, mit der man so umgeht," so Weicker. Das meiste sei sowie so bloß Polemik - wohlwollend werde Lanz jedenfalls nicht beobachtet. In diesem Zusammenhang lässt der Regisseur auch kein gutes Haar an einigen Gästen der Sendung: "Da sitzen zwei Schauspieler und twittern während der Show, und der Kritik fällt diese Unhöflichkeit nicht einmal negativ auf. Ich möchte die beiden sehen, wenn ich bei denen im Theater in der ersten Reihe sitze und mit meinem Handy rumspiele."

A propos Twitter: Hier laufe grundsätzlich etwas schief, kritisiert Weicker. "Man sollte sich da dringend auf einen Kodex verständigen: Twittern nur mit der wahren Identität!" Es gehe nicht, "dass anonym über jemanden hergezogen wird, und dann tragen das die Online-Dienste weiter, der Moderator der Morningshow liest es vor, um am nächsten Morgen um neun Uhr ist die Nation auf eine Stimmung eingenordet."

Grundsätzlich missfällt dem 56-Jährigen, dass sich die TV-Kritik immer wieder an "Wetten dass...?" abarbeite: "Wenn mir eine Sendung nicht gefällt, schalte ich sie nicht mehr ein. Das macht der Zuschauer genauso. Aber die Kritiker arbeiten sich immer wieder daran ab. Wenn jemand keinen Fisch mag, sollte er nicht über Sushi-Restaurants schreiben." Noch mehr Menschen, die nicht mehr bei der Show einschalten, können sich derzeit allerdings weder das ZDF noch Lanz wünschen: Die jüngste Sendung sahen gerade einmal 6,55 Millionen Zuschauer - ein neuer Minusrekord. ire
Meist gelesen
stats