"Werte-Index 2014" Deutsche wollen Gesundheit, Freiheit und Erfolg

Donnerstag, 12. Dezember 2013
Der Werte-Index 2014 (Foto: Deutscher Fachverlag)
Der Werte-Index 2014 (Foto: Deutscher Fachverlag)

Dass die Deutschen auch im digitalen Zeitalter auf konservative Werte bauen, zeigt ausgerechnet eine Studie, die 1,7 Millionen Postings im Internet zur Grundlage nimmt. Der "Werte-Index 2014" von Trendforscher Peter Wippermann und Jens Krüger vom Marktforschungsinstitut TNS Infratest führt Gesundheit, Freiheit und Erfolg als die wichtigsten Werte der Deutschen. Ein Expertenteam hat besagte 1,7 Millionen Beiträge auf den populärsten Websites, Blogs und Communities des Landes untersucht und sowohl quantitativ als auch qualitativ ausgewertet. So zeigt der "Werte-Index", wie häufig und in welchen Kontexten die zwölf insgesamt untersuchten Werte im deutschsprachigen Web besprochen wurden. Die Studie zählt dazu 53,7 Millionen Bundesbürger ab 14 Jahren, die im Untersuchungszeitraum aktive Internet-Nutzer waren.

"Unternehmen und ihre Leitbilder brauchen in Zeiten des Wandels von der Industrie- zur Netzwerkökonomie Orientierung mehr denn je. Mit dem Werte-Index haben wir einen wertvollen Wegweiser geschaffen, der ihnen aufzeigt, welche sich wandelnden gesellschaftlichen Werte in zukunftsorientierte Strategien einfließen sollten. Wem es gelingt, so Kunden wieder Orientierung zu geben, als Partner aufzutreten, hat eine echte Chance, sich mit bestehenden und neuen Kunden zu verbinden", so Jens Krüger zur Studie.

Der "Werte-Index 2014" ist in Buchform beim Deutschen Fachverlag erschienen und bietet Erläuterungen zu den zehn wichtigsten Werten und ihre Bedeutung als Alleinstellungsmerkmal für Marken und Firmen. tt
Meist gelesen
stats