Werbeoffensive T-Online.de positioniert sich stärker als Nachrichtenportal

Dienstag, 03. September 2013
Motiv der T-Online-Kampagne (Foto: Telekom)
Motiv der T-Online-Kampagne (Foto: Telekom)


Ein Portal positioniert sich neu: T-Online.de, Allround-Plattform für E-Mail, Unterhaltung, Promi-News und Ratgeberseiten, will sich künftig stärker auf tagesaktuelle Nachrichten konzentrieren. Dazu verpasst sich das Telekom-Portal nicht nur ein neues Design, sondern geht auch mit einer Werbekampagne unter dem Motto "Best Digital News" an den Start. Bereits jetzt verzeichnet das Portal mehr Unique User als Spiegel Online, Bild.de oder Welt.de. Der Fokus der Plattform soll laut Unternehmensmitteilung künftig auf einem hochwertigen und aktuellen Nachrichtenangebot mit hohem Leserinvolvement sowie auf attraktiven Mediaumfeldern liegen. Auch aus diesem Grund wirbt T-Online.de pünktlich zur Dmexco mit einer "Punch-Kampagne" (siehe Motive oben und unten) in Print-, Online- und Out-of-Home-Medien, die sich direkt an Werbungtreibende richten soll und am 9. September sichtbar wird. Die Motive richten sich mit Wrestlern als Key Visuals dabei explizit gegen Trendthemen wie Social Marketing und Viral-Kampagnen und sollen das Potenzial von T-Online als Werbeplattform verdeutlichen.

"T-Online.de ist mehr als nur E-Mail", beteuert Ralf Baumann, Vice President T-Online.de & Audience Products. "Wir spielen in einer Liga mit den beliebtesten digitalen Nachrichtenangeboten Deutschlands. Deshalb sind wir auch als Brandpartner erste Wahl mit unserer breiten Palette an Produkten, die die aktuellen Marktbedürfnisse optimal abdecken." Entwickelt wurde die Kampagne von der Münchner Agentur Saint Elmo's.

AGOF Internet Facts 2013-6 (Unique User der Top 20 Online-Angebote im Juni 2013)

#CHB+81456#
Laut einer Befragung von T-Online interessieren sich die die Nutzer am meisten für die redaktionellen Inhalte auf dem Portal: 71 Prozent der User sehen Nachrichten als den Hauptbesuchsgrund an. Die aktuellen AGOF-Zahlen zeigen überdies die Vormachtstellung der Plattform. 26,6 Millionen Unique User bedeuten die unangefochtene Spitzenposition bei den Online-Angeboten. Konkurrenten wie Bild.de (13,97 Millionen), Spiegel Online (11,48 Millionen) und Focus Online (8,95 Millionen) liegen deutlich dahinter. tt


-
-


-
-
Meist gelesen
stats