Werbeblocker Adblock Plus verzeichnet eine Milliarde Downloads

Dienstag, 10. Mai 2016
Adblock-Plus-Geschäftsführer Till Faida vor dem Logo der Software
Adblock-Plus-Geschäftsführer Till Faida vor dem Logo der Software
Foto: Eyeo

Werbeblocker sind weiter auf dem Vormarsch: Adblock Plus, die Software des Kölner Anbieters Eyeo, wurde mittlerweile weltweit rund eine Milliarde mal heruntergeladen und läuft auf rund 100 Millionen aktiven Endgeräten. Das sagte Eyeo-CEO Till Faida auf der Konferenz TechCrunch Disrupt NY 2016.
Damit hat Adblock Plus seine Verbreitung seit Beginn des Jahres nahezu verdoppelt. Anfang des Jahres hatte die Software laut Eyeo rund 500 Millionen Downloads und 50 Millionen aktive User. Das Geschäftsmodell von Eyeo ist umstritten: In seiner Acceptable Ads Initiative legt Eyeo fest, welche Werbung für die User unzumutbar ist und damit blockiert wird. Ab mehr als 10 Millionen zusätzlicher Werbeimpressionen pro Monat reicht es jedoch nicht, wenn die Vermarkter akzeptierbare Werbung gestalten, sie müssen zusätzlich dafür zahlen, das Eyeo sie ausspielt. Ein Modell, dass Eyeo den Vorwurf der "digitalen Wegelagerei" eingebracht hat.

Mehrere Publisher haben gegen das Geschäftsmodell geklagt. In Deutschland gehen derzeit RTL Interactive/IP, Pro Sieben Sat 1, Zeit Online, Axel Springer, die "Süddeutsche Zeitung" und Spiegel Online juristisch gegen Eyeo vor - bislang allerdings ohne Erfolg. dh
Meist gelesen
stats