"Welt"-Wirtschaftsbeilage Axel Springers schnelle "Bilanz"-Kosmetik

Freitag, 28. November 2014
Klaus Boldt, Chefredakteur  von "Bilanz"
Klaus Boldt, Chefredakteur von "Bilanz"
Foto: Axel Springer
Themenseiten zu diesem Artikel:

Axel Springer Klaus Boldt Katja Kollmann Lisa Feldmann


Nur wer sich ändert, bleibt sich treu? Die Lebensweisheit von Wolf Biermann scheint auch für Klaus Boldt zu gelten, den Chefredakteur von Axel Springers "Welt"-Wirtschaftsbeilage "Bilanz". Bereits nach nur sechs Ausgaben gestaltet er das Blatt gerade komplett um.

Der "Bilanz"-Schriftzug auf dem Cover soll kleiner werden. Innen zeigen Boldt und seine Artdirektorin Katja Kollmann, die er gerade erst im Oktober vom "Zeit Magazin" geholt hat, hier Mut zu reinen Textflächen, dort zu doppelseitigen, eigens geschossenen Fotos. Zwischendrin ungewöhnliche Darstellungen auch von Standardformaten, mit teils liebevollen Grafikelementen, verspielten Details und auffälligen Störern, je nach Geist und Gehalt der Texte. In jeder Ausgabe soll ein anderer Illustrator Hand anlegen. Am Freitag kommender Woche erscheint das erste neue Heft. Und ab der Februar-Ausgabe zeigt sich „Bilanz“ im neuen Format – weniger hoch, etwas breiter.

Exklusiv für Abonnenten

Mehr zum Thema lesen Sie in der HORIZONT-Ausgabe 48/2014 vom 27. November, die auch auf dem iPad oder - nach einmaliger Registrierung - als E-Paper gelesen werden kann. Nicht-Abonennten können hier ein HORIZONT-Abo abschließen.
Neues auch beim Inhalt: Es wird mehr lustige Listen geben, mehr Reportagen und Portraits gerade über Managerinnen, ebenso eine neue Stil-Kolumne. Autorin wird Lisa Feldmann, früher mal Chefredakteurin von „Cosmopolitan“. Es sollen mehr Frauen „Bilanz“ lesen.

Doch warum kommt schon jetzt, nach so kurzer Zeit, der erste Relaunch? Und was haben erste Gehversuche des Supplements am Kiosk gebracht? Dies und mehr lesen Abonnenten in der HORIZONT-Ausgabe 48/2014, die am Donnerstag, 27. November erscheint. rp

Meist gelesen
stats