Wegen Armenien-Resolution Türkischer Sender beendet Zusammenarbeit mit dem ZDF

Mittwoch, 22. Juni 2016
Die Moderatoren der ZDF-Kindernachrichtensendung "Logo!"
Die Moderatoren der ZDF-Kindernachrichtensendung "Logo!"
Foto: ZDF/Rico Rossival
Themenseiten zu diesem Artikel:

ZDF Bundestag Frank-Dieter Freiling


Der zur türkischen Medienholding Dogan gehörende Fernsehsender Kanal D hat seine Zusammenarbeit mit dem ZDF aufgekündigt. Grund sind Zuschauerbeschwerden wegen der Armenien-Resolution des Bundestages.
Kanal D hatte seit fast zehn Jahren über seinen paneuropäischen Feed die ZDF-Kindernachrichtensendung "Logo!" ausgestrahlt. Zielgruppe waren vor allem Kinder türkischstämmiger Familien in Deutschland, in denen nach wie vor in erster Linie türkische TV-Sender gesehen werden. "Gerade 'Logo!' erschien dabei als geeignetes Format, politische Entscheidungen und Nachrichten aus deutscher Sicht allgemeinverständlich an junge Zuschauer zu bringen", erklärt das ZDF. Aufgrund zahlreicher Zuschauerbeschwerden wegen der Armenien-Resolution des deutschen Bundestages habe sich Kanal D nun entschieden, die Ausstrahlung der Sendung einzustellen.

"Wir bedauern die Entscheidung unserer türkischen Partner sehr, eine solche integrationsfördernde Ausstrahlung von 'Logo!' zu beenden", teilt Frank-Dieter Freiling, Leiter Internationale Angelegenheiten des ZDF mit. dh
Meist gelesen
stats