Wechsel Springer-Mann Tobias Fröhlich spricht künftig für Apple

Donnerstag, 02. Oktober 2014
Tobias Fröhlich war seit 2001 bei Axel Springer
Tobias Fröhlich war seit 2001 bei Axel Springer
Foto: Foto: Axel Springer

Tobias Fröhlich, stellvertretender Konzernsprecher von Axel Springer, wird künftig die Unternehmenskommunikation von Apple in Deutschland verantworten. Apple war bereits seit längerer Zeit auf der Suche nach einem neuen Kommunikationschef für Deutschland.
Fröhlich bestätigte gegenüber HORIZONT, dass er Axel Springer verlässt. Wohin es ihn zieht, wollte der langjährige "Bild"-Sprecher allerdings erst in der kommenden Woche offiziell machen. Laut Newsroom.de ist der neue Arbeitgeber von Fröhlich kein geringerer als Apple. Der Technikkonzern sucht in Deutschland bereits seit geraumer Zeit einen neuen PR-Verantwortlichen. Tobias Fröhlich ist in der Branche vor allem wegen seiner Tätigkeit für die "Bild"-Zeitung bekannt. Der 45-Jährige war seit 2001 bei Axel Springer, zunächst als Leiter Objekt-Kommunikation, 2005 wurde der Diplom-Kommunikationswirt Leiter Kommunikation der Bild-Gruppe, ab 2012 war Fröhlich Leiter Marken-Kommunikation und stellvertretender Unternehmenssprecher des Berliner Medienkonzerns. dh
Meist gelesen
stats