Web-Agentur Axel Springer verkauft Zuio an Thomas Elstner

Dienstag, 15. Dezember 2015
Springer verkauft das Start-up an den Sohn von Frank Elstner
Springer verkauft das Start-up an den Sohn von Frank Elstner
Foto: Zuoi

Axel Springer verkauft das aus der Moderatorenschule der Axel Springer Akademie hervorgegangene Start-up Zuio an eine Firma von Thomas Elstner. Der will das Unternehmen zu einer Web-Agentur umbauen, die im Auftrag von Unternehmen Video-Content produziert.
Axel Springer hatte das Start-up im Mai 2014 gegründet. Keimzelle von Zuio war die Frank-Elstner-Masterclass der Axel Springer Akademie, die junge Moderatoren ausbildet. Künftig soll Zuio als Werbeagentur "kreative Bewegtbildformate für verschiedene Kunden" umsetzen, heißt es in einer Mitteilung von Axel Springer. Der Medienkonzern verkauft das Unternehmen zu 100 Prozent an Format Punkt E, ein Unternehmen von Thomas Elstner, dem Sohn von Frank Elstner. Springer unterzeichnet einen Kooperationsvertrag und dürfte damit zu einem der wichtigsten Kunden von Zuoi werden. "Auf uns sind immer mehr Marken aufmerksam geworden, die unsere Handschrift bei der Umsetzung von Bewegtbild im Internet schätzen", sagt Thomas Elstner, der seit November 2013 die Geschäfte von Zuio führt. "Wir sind in der Lage, schnell und qualitativ hochwertigen Content im Rahmen von Marketingkonzepten zu attraktiven Preisen zu produzieren. Und zwar von der Zielgruppe für die Zielgruppe. Damit geht das Experiment Masterclass in die nächste Runde!" dh
Meist gelesen
stats