Wahl-Spezial "Cicero" erscheint mit Sonderheft zur Bundestagswahl

Dienstag, 24. September 2013
Das Cover der Wahl-Sonderhefts von "Cicero" (Bild: Ringier)
Das Cover der Wahl-Sonderhefts von "Cicero" (Bild: Ringier)

Ganze vier Tage gibt sich die Redaktion von "Cicero", um ein 24-seitiges Sonderheft zur Bundestagswahl zu produzieren. Es erscheint am 26. September als Supplement zur regulären Oktober-Ausgabe und beleuchtet den Wahlausgang sowie den Weg zur Regierungsbildung. Außerdem kommen namhafte Kommentatoren zu Wort. Darunter sind etwa der frühere Kulturstaatsminister Michael Naumann (SPD) und der vormalige Berliner CDU-Chef Christoph Stölzl, die das Rennen ums Bundeskanzleramt analysieren und ihre Erwartungen an die Koalitionsverhandlungen formulieren. Für die internationale Perspektive sorgen Beiträge von Pascale Hugues ("Le Point"), Alison Smale ("New York Times") und Gideon Rachman ("Financial Times"). Außerdem berichtet die "Cicero"-Redaktion über die Ergebnisse in den von ihr ermittelten 25 spannendsten Wahlkreisen. Den Wahltag verbrachten die Journalisten mit dem voraussichtlichen Alterspräsidenten des neuen Bundestages, Ex-Forschungsminister Heinz Riesenhuber, und dem dienstältesten Bundesminister Wolfgang Schäuble.

"Cicero hat einen redaktionellen Marathon vor sich, um unseren Lesern schneller als andere Magazine zu zeigen, welchen Weg die Bundespolitik in den kommenden vier Jahren nehmen wird. Der Leser bekommt kluge Persönlichkeiten, treffende Analysen und ein prägnantes Bild von Siegern und Verlierern", sagt Michael Voss, Geschäftsführer Ringier Deutschland, der seit gut einem Monat im Amt ist. ire
Meist gelesen
stats