WM 2014 AS&S veröffentlicht Werbepreise

Dienstag, 17. Dezember 2013
Uwe Esser, AS&S-Geschäftsleiter TV-Vermarktung (Bild: AS&S)
Uwe Esser, AS&S-Geschäftsleiter TV-Vermarktung (Bild: AS&S)

Nach dem ZDF Werbefernsehen hat nun auch ARD-Vermarkter AS&S die Werbepreise für die Fußball-Weltmeisterschaft im kommenden Jahr bekannt gegeben. Für einen 20-sekündigen Spot müssen Werbungtreibende demnach mindestens 8.000 Euro bezahlen. Bei Spielen der deutschen Mannschaft klettert der Preis auf wenigstens 36.000 Euro. Das ZDF verlangt für Spots im Umfeld der Live-Berichterstattung Preise ab 18.000 Euro, bei deutscher Beteiligung werden mindestens 20.000 Euro fällig. Beide Sendeanstalten gaben kürzlich bekannt, alle 64 Spiele aus Brasilien live zu zeigen und dabei das Umkehrprinzip zur Anwendung zu bringen. Im ZDF werden zur werberelevanten Zeit ab 17 Uhr fünf Vorrundenpartien übertragen, darunter das Spiel der deutschen Mannschaft gegen die USA am 26. Juni. Das Erste überträgt im selben Zeitfenster sieben Spiele der Gruppenphase, unter anderem die Begegnung Deutschland gegen Portugal am 16. Juni. Insgesamt fallen 17 Spiele des Turneiers in das werberelevante Zeitfenster.

"Die Fußball-WM in Brasilien ist neben den Olympischen Spielen in Sotschi das Sport-Event des kommenden Jahres. 64 mal Spannung, 64 mal pures Adrenalin und bis zu 30 Millionen Zuschauern Reichweite pro Spiel - solche Umfelder sind auch für den Werbemarkt unverzichtbar", sagt Uwe Esser, Geschäftsleiter TV-Vermarktung bei AS&S. ire
Meist gelesen
stats