Von „Intouch“ zu „In“ Klambt wirbt Chefredakteur Tim Affeld und Vize Julia Wöltjen von Bauer ab

Dienstag, 24. Januar 2017
Tim Affeld wechselt zu Klambt
Tim Affeld wechselt zu Klambt
Foto: Bauer Media Group

Doppelschlag: Tim Affeld, derzeit Chefredakteur von Bauers People-Heften „Intouch“ und „Closer“, übernimmt spätestens zum 1. Juni die Chefredaktion der wöchentlichen Klambt-Peoplemagazine „In“ und „OK“. Und er nimmt seine Stellvertreterin Julia Wöltjen gleich mit. Das vermeldet stolz Klambt. Wer den beiden bei Bauer folgt, ist noch unklar.

Affeld, 46, folgt auf Oliver Opitz, der seinen Lebensmittelpunkt wieder zum Klambt-Stammsitz Baden-Baden verlegen wolle und dort „neue Aufgaben für die Geschäftsleitung der Mediengruppe“ übernehmen werde, teilt der Familienverlag mit. Er startete seine Karriere bei der „Hamburger Morgenpost“. Es folgten Stationen beim „Hamburger Abendblatt“, bei Gruner + Jahrs „Brigitte Young Miss“ (Ressortleiter Aktuelles) und „Gala“ (Vize-Ressortleiter). 2007 wurde Affeld Stellvertreter von „Intouch“-Chefredakteurin und Verlegertochter Nicola Bauer bei der Bauer Media Group; ein Jahr später wurde er Chefredakteur. 2014 übernahm er zusätzlich die Führung Promi-Weeklys „Closer“.

Julia Wöltjen, bislang Affelds Stellvertreterin bei „Intouch“ und „Closer“, wechselt mit ihm zu Klambt – und übernimmt dort die gleiche Vize-Position bei „In“ und „OK“. Die 40-Jährige startete ihre Karriere 2004 bei Bild.T-Online und „Bild“. 2007 wurde sie Textchefin bei „Intouch“.

„Mit Tim Affeld haben wir einen sehr profilierten und anerkannten Journalisten für unser Haus gewinnen können, der das People-Segment wie kein anderer kennt“, lässt sich Klambt-Verleger Lars Rose stolz zitieren. Und Geschäftsführerin Kathrin Jansen freut sich mit ihm. Auch sie arbeitete früher bei Bauer. Wer dort das im Frühjahr scheidende Chefredakteurs-Duo bei „Intouch“ und „Closer“ ersetzen wird, ist noch unklar. rp

Meist gelesen
stats