Von "Finanztest" zu "Finanztip" Hermann-Josef Tenhagen verlässt die Stiftung Warentest

Donnerstag, 05. Juni 2014
Hermann-Josef Tenhagen verlässt "Finanztest" auf eigenen Wunsch (Foto: Stiftung Warentest)
Hermann-Josef Tenhagen verlässt "Finanztest" auf eigenen Wunsch (Foto: Stiftung Warentest)


Die Stiftung Warentest verliert nach 15 Jahren den Chefredakteur ihrer Zeitschrift "Finanztest". Hermann-Josef Tenhagen geht auf eigenen Wunsch zum 30. September und wird Geschäftsführer und Chefredakteur von "Finanztip", ein Start-up für Finanzinformationen im Internet. "Ich möchte noch einmal etwas Neues aufbauen - und diese Plattform bietet mir die Möglichkeit dazu", so Tenhagen. Tenhagen leitet bereits seit 1999 die Zeitschrift "Finanztest", nach eigenen Angaben mit einer monatlich verkauften Auflage von rund 230.000 Exemplaren das größte unabhängige Verbraucher-Finanzmagazin in Deutschland. Zuvor arbeitete der 51-Jährige als stellvertretender Chefredakteur und Ressortleiter "Wirtschaft und Umwelt" bei der "taz". 1998 ging er als Nachrichtenchef zur "Badischen Zeitung".

Bei "Finanztip" wird Tenhagen die Funktionen des Chefredakteurs sowie des Vorsitzenden der Geschäftsführung übernehmen und zudem den Ausbau des Unternehmens verantworten. Das Start-up ist ein Non-Profit-Projekt der beiden Interhyp-Gründer Robert Haselsteiner und Marcus Wolsdorf und wird von ihnen mit eigenen Mitteln finanziert. "Ich freue mich sehr, dieses hoch innovative journalistische Projekt prägen zu dürfen", begründet Tenhagen den beruflichen Wechsel. fam
Meist gelesen
stats