Virtual Reality P7S1 und Axel Springer steigen bei Spezialist Jaunt VR ein

Montag, 21. September 2015
Günther Oettinger testet Virtual Reality am P7S1-Stand auf der Dmexco
Günther Oettinger testet Virtual Reality am P7S1-Stand auf der Dmexco
Foto: P7S1
Themenseiten zu diesem Artikel:

Axel Springer ProSiebenSat.1 Sat.1 Start-up


Pro Sieben Sat 1 und Axel Springer bauen ihr gemeinsames Beteiligungsportfolio weiter aus und erwerben eine Minderheitsbeteiligung an Jaunt, einem amerikanischen Start-up, das sich auf die Erstellung und Verbreitung von Virtual-Reality-Inhalten spezialisiert hat.
Jaunt produziert mit einer eigenentwickelten Kamera- und Softwaretechnologie Virtual-Reality-Inhalte und verbreitet diese über die Jaunt-Distributionsplattform. Die Videos entstehen in Zusammenarbeit mit Medienunternehmen, Werbungtreibenden und Künstlern und können vor allem über eine App mithilfe von Cardboards empfangen werden. Cardboards sind Kartonbrillen mit der Smartphones in Reality-Brillen umgewandelt werden können. Künftig sollen die Videos aber auch direkt auf Virtual-Reality-Brillen wie Oculus Rift von Facebook verfügbar sein. Es ist die dritte gemeinsame Aktion von Axel Springer und Pro Sieben Sat 1. Im Juli hatten die beiden Medienkonzerne angekündigt, künftig digitale Wachstumsunternehmen gemeinsam fördern zu wollen. Mitte August sind die beiden Partner bei der Ticket-Plattform Myticket.de eingestiegen, der sie als Gegenleistung für die Beteiligung Medialeistungen zur Verfügung stellen. Ende August stiegen die beiden beim Investment-Fonds Lakestar II ein, hinter dem der ehemalige AOL-Vorstand Klaus Hommels steht. Zu den Investitionen von Hommels gehörten in der Vergangeneheit Beteiligungen an Unternehmen wie Facebook und Skype. "Die Beteiligung an Jaunt ist für Pro Sieben Sat 1 eine Investition in die Zukunft der Unterhaltung. Virtual Reality wird eine ähnliche Unterhaltungsrevolution auslösen, wie es unser Kernmedium TV geschafft hat", sagt Hanno Fichtner, Chief Digital Strategy Officer von Pro Sieben Sat 1. Eine Einschätzung, die Anton Waitz, Geschäftsführer Axel Springer Digital Ventures, teilt: "Virtual Reality wird den Kreativen in der Unterhaltungs- und Nachrichtenindustrie ganz neue Möglichkeiten bieten, ihr Publikum zu begeistern."

Neben Springer und P7S1 sind in der aktuellen Finanzierungsrunde auch The Walt Disney Company, Evolution Media Partners und China Media Capital bei Jaunt eingestiegen. Schon investiert sind Google Ventures, Highland Capital, Redpoint Ventures, Sky und Angel-Investoren wie Jared Leto. pap




Meist gelesen
stats