Videoportal Telekom und Netflix verhandeln über Partnerschaft

Freitag, 20. Juni 2014
Netflix will noch in diesem Jahr in Deutschland starten
Netflix will noch in diesem Jahr in Deutschland starten


Ende des Jahres geht das Videoportal Netflix auch in Deutschland an den Start. Ob der US-Anbieter den deutschen VoD-Markt aufmischen wird oder nicht, darüber gehen die Meinungen auseinander. Der Respekt vor dem erfolgreichen Dienst ist allerdings groß. Die Deutsche Telekom will den Konkurrenten offenbar in ihr eigenes TV-Angebot einbinden.
Das berichtet das "Manager Magazin" und beruft sich dabei auf "mit der Situation Vertraute". Demnach will die Telekom mit Netflix kooperieren. Die Gespräche über eine Vermarktungspartnerschaft seien bereits "weit gediehen", einen Abschluss gebe es aber noch nicht, weiß das Wirtschaftsmagazin. Die Telekom, die mit Entertain ein eigenes Online-TV-Angebot betreibt, habe bereits im vergangenen Jahr mit dem US-Unternehmen Kontakt aufgenommen.

Netflix hat im Mai angekündigt, noch in diesem Jahr in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Belgien und Luxemburg an den Start zu gehen. Der genaue Zeitpunkt steht noch nicht fest. Das Videoportal hat im vergangenen Jahr mit Eigenproduktionen wie der hochgelobten Politserie "House of Cards" mit Kevin Spacey weltweit für Aufsehen gesorgt.

Der Dienst hat aktuell rund 44 Millionen Abonnenten, davon 33 Millionen in den USA. Bislang ist das Videoportal neben dem Heimatmarkt USA auch in Kanada, Lateinamerika sowie Großbritannien, Irland, Finnland, Dänemark, Norwegen, Schweden und den Niederlanden verfügbar. dh
Meist gelesen
stats