Video on Demand VoD-Nutzung weiter auf dem Vormarsch / Amazon Prime Instant Video am beliebtesten

Mittwoch, 25. Februar 2015
Amazon Prime Instant Video ist hierzulande das am meisten genutzte VoD-Angebot
Amazon Prime Instant Video ist hierzulande das am meisten genutzte VoD-Angebot
Foto: Screenshot Website

Die Nutzung von Video on Demand ist in Deutschland innerhalb von sechs Monaten deutlich gestiegen: Griffen im September 2014 noch rund 20 Prozent der Onliner auf VoD-Angebote zurück, sind es aktuell bereits 35 Prozent. Das ergibt eine repräsentative Befragung des Beratungsunternehmens Goldmedia unter deutschen Internetusern.
Top 10 der VoD-Anbieter in Deutschland
Top 10 der VoD-Anbieter in Deutschland (Bild: Goldmedia 2015)
Ganz oben in der Gunst der Teilnehmer steht Amazon Prime Instant Video. Der Dienst ist mit 33,2 Prozent der am häufigsten genutzte in Deutschland. Entstanden ist das Angebot im Februar vergangenen Jahres durch den Zusammenschluss aus Amazon Prime und der von dem Online-Händler betriebenen Internetvideothek Lovefilm. Es folgen iTunes und Maxdome mit je 11,3 Prozent. Netflix, erst im September 2014 gestartet, rangiert mit einem Marktanteil von acht Prozent auf Platz fünf. Auch nach dem beliebtesten Content hat Goldmedia gefragt. Das Ergebnis: "The Big Bang Theory" ist mit 7,4 Prozent die gefragteste Serie - gefolgt von "Breaking Bad" (6,9 Prozent) und "The Walking Dead" (4,8 Prozent). Die geringen Prozentzahlen seien der breiten Streuung der Antworten geschuldet, so Goldmedia. Das wird auch bei den beliebtesten Filmen deutlich. Der Erstplatzierte, die "Hobbit"-Trilogie nannten 3 Prozent der befragten VoD-Nutzer. Dahinter landen die "Hunger Games"-Trilogie (rund zweieinhalb Prozent) sowie "Noah" und "Batman - The Dark Knight Trilogy". Insgesamt haben 1120 Onliner an der Befragung teilgenommen. jm
Meist gelesen
stats