Special

Netflix und die Konkurrenz von Amazon Prime Video sorgen für viel Engagement in den sozialen Netzwerken
Unternehmen

Video-on-Demand-Studie Amazon Video und Netflix hängen die Konkurrenz in Social Media ab

Netflix und die Konkurrenz von Amazon Prime Video sorgen für viel Engagement in den sozialen Netzwerken
Die Video-on-Demand-Dienste Amazon Prime Video und Netflix werden wegen ihres starken Contentangebots und hollywoodreifen eigenproduzierten Serien von den Nutzern geliebt. Aber wie performen die Anbieter eigentlich in Social Media? Die Antwort liefern We Communications und Yougov jetzt mit ihrem Brand Agility Index (BAI) - und stellen den beiden Playern ein gutes Zeugnis aus.
von Tim Theobald, Donnerstag, 13. Juli 2017
Alle Artikel dieses Specials
X
    Wie die gemeinsame Studie der Kommunikationsagentur und des Marktforschers ergeben hat, positionieren sich Amazon Prime Video und Netflix auf Facebook, Instagram und Co. in erster Linie mit thematischen Posts und Trailern zu den bekanntesten sowie aktuellsten Serien und Filmen aus ihrem Portfolio - und erzeugen so ein positives Engagement unter den Fans, die sich gerne in Social Media über ihren Lieblingscontent austauschen. Der Konkurrenz von Sky Ticket und Maxdome, deren Auftritte in den sozialen Netzwerken We Communications und Yougov ebenfalls untersucht haben, gelingt das laut den Ergebnissen der Studie weniger. Auf Facebook - wo das Engagement der Nutzer am höchsten ist - zeigen alle vier untersuchten Marken laut BAI eine gute bis sehr gute Performance. Über alle Plattformen hinweg schneidet Amazon Prime Video am besten ab, weil der Marke der "Spagat zwischen Information, Entertainment und Support" am besten gelinge. Netflix besticht laut der Studie dagegen vor allem durch kreative Posts und die konsequente Besetzung des Trendthemas "Binge Watching", durch das das Unternehmen ein Markenbild erzeugt, mit dem sich die Zielgruppe identifizieren kann. Dafür zeige das Community Management bei Netflix eklatante Schwächen; vor allem Userfragen, Kritik und Anregungen blieben meist beantwortet. Sky Ticket und Maxdome bespielen Facebook zwar regelmäßig mit kreativen Posts und punkten dort mit gutem Community Management. Allerdings bleiben die anderen Plattformen wie Instagram und Twitter von den Playern ungenutzt, so dass die beiden Anbieter am Ende nur auf den Plätzen 3 und 4 landen.
    Infografik zu den Studienergebnissen von We Communications und Yougov
    Infografik zu den Studienergebnissen von We Communications und Yougov (Bild: We Communications/Yougov)
    Dass sich die einzelnen Anbietern vor allem mit Flaggschiffen wie "The Walking Dead", "Game of Thrones" oder die umstrittene Selbstmord-Serie "Tote Mädchen lügen nicht" positionieren, halten die Macher der Studie für völlig sinnvoll: Schließlich erhalten diese Posts von den Fans die meisten Aufrufzahlen, Likes, Shares und Kommentare. Laut einer von Yougov im Zuge des BAI durchgeführten Umfrage wünschen sich viele Nutzer gar noch mehr Ankündigungen zu Film- und Serienstarts (23 Prozent) sowie Trailer (15 Prozent) auf den Social-Media-Kanälen.

    Insgesamt gaben in der Befragung 36 Prozent an, in den letzten drei Monaten hauptsächlich Amazon Prime Video genutzt zu haben. Bei Netflix liegt dieser Wert bei 21 Prozent. Den deutschen Nutzern ist bei Video-on-Demand-Dienstleistern der Preis am wichtigsten (70 Prozent). Erst an zweiter Stelle liegt das Filmangebot (64 Prozent), an dritter das Serienangebot sowie die angenehme Bedienung der Plattform (je 59 Prozent). "Im Großen und Ganzen liefern alle untersuchten Marken einen starken Auftritt im Social Web ab", fasst Bianca Eichner, Geschäftsführerin von We Communications Deutschland, die Kernergebnisse der Studie zusammen. "Die ausschlaggebenden Punkte waren letztendlich Community Management sowie ein holistischer kommunikativer Ansatz über alle Plattformen hinweg. Hier sehen wir das größte Verbesserungspotential der Anbieter."

    Der Brand Agility Index (BAI) wurde von We Communications entwickelt, um die Agilität von Marken in ihrer digitalen Kommunikation zu messen. Für diesen BAI wurde die Kommunikation der Video-On-Demand Anbieter Amazon Video, Netflix, Maxdome und Sky Ticket in den sozialen Netzwerken Facebook, Twitter, YouTube und Instagram zwischen dem 1. und 30. April 2017 ausgewertet. Yougov befragte zudem Ende April in einer Online-Umfrage 2034 Personen, von denen 904 Video-on-Demand-Nutzer waren. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.

    Alle Marken in der Einzelauswertung sowie weitere Informationen gibt es auf der Website zum Brand Agility Index. tt
    Meist gelesen
    stats