Video-Interview Das sagt Otto-Manager Torsten Ahlers zur Allianz mit Ströer Digital

Freitag, 03. März 2017
Freut sich über den neuen Partner Ströer: Torsten Ahlers, CEO Otto Media Group
Freut sich über den neuen Partner Ströer: Torsten Ahlers, CEO Otto Media Group
© dfv

Das kann richtig groß werden: Ströer Digital und Otto Group Media werfen Daten und Flächen in einen Topf und werden strategische Partner. Zusammen wollen sie Werbekunden künftig ein Produkt anbieten, das Reichweite und Kreation auf einzigartige Weise verbindet. Was das für die Kräfteverhältnisse im Markt bedeutet, erläutert Torsten Ahlers, Geschäftsführer Otto Group Media, im Video-Interview am Rande des Online Marketing Rockstars Festival. Er sagt: "Der größte Flächeninhaber und der größte Inhaber digialer Daten tun sich zusammen. Damit sind wir sowohl was die Qualität als auch was die Quantität von Daten und Flächen betrifft mit Abstand der größte Player im deutschen Markt."

Die Unternehmen hatten am Freitagmorgen ihre Allianz verkündet. Die Grundlage stellen das digitale Werbeinventar von Ströer und die auf CRM-Daten basierende Datensegmente der Otto Group Media dar. Das heißt: Werbungtreibende können damit auf anonymisierte Zielgruppen-Segmente zugreifen, die mit Targeting-Produkten sowohl im Display-, Mobile-, als auch im Video-Bereich angesprochen werden können. Neben den Standard-Displayformaten soll der Fokus auf neuen reichweitenstarken Sonderwerbeformaten mit „höchster Trefferquote“ und „maximaler Viewability“ liegen, versprechen die Partner. Erstes Beispiel sei das Produkt „Maximum Impact Advertising“ (MIA), ein großflächiges und aufmerksamkeitsstarkes Format, das sich fließend in den Content der Seite integriert und effektvoll die Werbebotschaft transportiert. Ahlersglaubt, mit MIA "eine neue Ära" einleiten zu können. "Der größte Daten-Owner im E-Commerce kooperiert mit dem reichweitenstärksten Digital-Vermarkter in Deutschland – so schaffen wir ein attraktiveres und zielgenaueres Werbeumfeld, das die Flächenreichweite bietet, die es braucht, um im Markt erfolgreich zu sein.“ Die Verbindung von  Reichweite mit Daten und Kreation sei eine perfekte Mischung, die im Markt zukünftig nicht mehr wegzudenken sein werde.
Als "wichtigen Meilenstein" bezeichnet Christopher Kaiser, CEO Ströer Digital, die Partnerschaft mit Otto Group Media
Als "wichtigen Meilenstein" bezeichnet Christopher Kaiser, CEO Ströer Digital, die Partnerschaft mit Otto Group Media (Bild: Ströer Digital)
Für Christopher Kaiser, CEO der Ströer Digital Group,  ermöglicht die Zusammenarbeit, den Kunden neue datenbasierte Werbeformate mit höchster Präzision und Trefferquote zur bestmöglichen Ansprache ihrer Zielgruppen im Markt anzubieten. „Es ist zudem ein weiterer wichtiger Meilenstein auf unserem Weg zum Device- und Kanal-übergreifenden Targeting entlang der Customer Journey innerhalb unseres crossmedialen Vermarktungs-Ökosystems.“

Die im Mai 2015 gegründete Otto Group Media ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Otto Group und stellt im Rahmen der Partnerschaft einen Datenpool aus rund 25 Millionen aktiven Kunden zur Verfügung, der neben soziodemografischen Zielgruppendaten weitere anonymisierte User-Segmente mit Angaben zu Familie, Konsumverhalten und Kaufabsichten enthält. Ströer belegt in den von der Arbeitsgemeinschaft Onlineforschung (Agof) veröffentlichten Digital Facts für den Monat November mit mehr als 45 Millionen Unique Usern die Spitzenposition. kan

Meist gelesen
stats