Verwechslungsgefahr Time zwingt "°N Style Magazine" zu Logo-Änderung

Dienstag, 03. Juni 2014
Die neue Ausgabe verzichtet bereits auf die bisherige Wortmarke
Die neue Ausgabe verzichtet bereits auf die bisherige Wortmarke

Ungewohnte Aufmerksamkeit für das "Nordic Style Magazine": Das Online-Magazin für Design und Mode aus den nordischen Ländern bekam kürzlich überraschend Post vom US-Verlag Time Inc. Der Grund: Nach Meinung des Verlagsriesen war das Logo des Magazins der Wortmarke seines People-Magazins "InStyle" zu ähnlich. Das "Nordic Style Magazine" kürzt seinen Namen mit "N Style" ab, wobei das N zur Visualisierung des Nordischen dient. Time Inc. sah in der Wortmarke eine Verwechslungsgefahr mit seinem Magazin "InStyle" - und drohte dem Unternehmen mit einer Klage.

"Es war ein großer Schock, als ich die Verfügung von Time Inc. bekam, da es weitreichende Folgen für unser Magazin hat," erklärt Soffía Theódóra Tryggvadóttir, Editor-in-Chief des Nordic Style Magazine. "Allerdings ist es auch sehr interessant, dass einkleines Online-Magazin aus den nordischen Ländern ein großes, internationales Magazin so nervös macht. Das zeigt uns, dass unser Einfluss mittlerweile über Skandinavien hinausreicht, was ironischerweise unser Ziel 'To share nordic talent with the world' unterstreicht."

Die Logos von "°N Style" und "InStyle" im Vergleich
Die Logos von "°N Style" und "InStyle" im Vergleich
Um einen teuren und langwierigen Rechtsstreit zu vermeiden, haben sich die Macher des Magazins zu einem kompletten Rebranding ihres Magazins und der Website entschieden. Statt der Wortmarke "N Style" wird der Name nun ausgeschrieben. Das "Nordic Style Magazine" berichtet in Form eines Blogs und eines Online-Magazins über Design, Mode, Kunst, Beaty und Lifestyle in den nordischen Ländern. dh
Meist gelesen
stats