Vertriebserlöse Axel Springer hebt Copy-Preise von "WamS" und "Autobild" an

Montag, 24. November 2014
Wird teurer: Die "Welt am Sonntag"
Wird teurer: Die "Welt am Sonntag"
Foto: Axel Springer
Themenseiten zu diesem Artikel:

Axel Springer WamS Autobild Vertriebserlös Verkaufspreis


Axel Springer dreht bei zwei Titeln erneut an der Preisschraube. Die "Welt am Sonntag" und die "Auto Bild" werden teurer.
Der Verkaufspreis der "Welt am Sonntag" steigt mit der kommenden Ausgabe 48/2014 vom 30. November um 20 Cent. Damit kostet die Sonntagszeitung künftig 3,70 Euro statt 3,50 Euro. Zuletzt hatte Springer den Preis der "WamS" vor genau einem Jahr erhöht. Der Preis für die "Welt am Sonntag Kompakt" steigt um 10 Cent auf dann 2,60 Euro. Auch der Preis für die Automobilzeitschrift "Auto Bild" wird ab der kommenden Ausgabe vom 28. November um 10 Cent auf dann 1,80 Euro angehoben. Die Ausgabe mit beigelegter DVD wird ebenfalls um 10 Cent teurer und kostet damit künftig 3,80 Euro. Im Mai hatte Axel Springer bereits den Copy-Preis der "Bild"-Zeitung in den meisten Verbreitungsgebieten um 10 auf 80 Cent angehoben. dh
Meist gelesen
stats