"Verbotene Liebe" Bleibt die Daily Soap als Wochenserie im Programm?

Mittwoch, 03. September 2014
"Verbotene Liebe" könnte den Fans als wöchentliche Serie erhalten bleiben
"Verbotene Liebe" könnte den Fans als wöchentliche Serie erhalten bleiben
Foto: ARD/Anja Glitsch

Aufschrei und Trauer waren groß, als die ARD im Juli verkündete, die Seifenoper "Verbotene Liebe" mit Beginn des kommenden Jahres einzustellen. Doch nun schöpfen Fans neue Hoffnung: Angeblich gibt es Pläne, die Serie ab 2015 doch in neuer Form weiter laufen zu lassen - nämlich als wöchentliche Reihe. Wochentag und Uhrzeit sollen bereits feststehen.
Noch im Juli hatte ARD-Programmdirektor Volker Herres erklärt, es gelte den richtigen Zeitpunkt zum Aufhören  zu finden: "Und der ist unserer Meinung nach jetzt gekommen." Dennoch ließ sich die ARD ein kleines Schlupfloch offen. Man wisse um die Stärke der Marke und die Bedeutung der Serie für ihre treuen Fans. "Deshalb überlegen wir, ob wir zu einem späteren Zeitpunkt die 'Verbotene Liebe' in anderer Form anbieten können", sagte Frank Beckmann, ARD-Koordinator Vorabend. Vom Produktionsparter Ufa Serial hieß es, man wolle der ARD "Angebote unterbreiten, wie man die Serie zu einem späteren Zeitpunkt gegebenenfalls mit anderen Produktions- oder Ausstrahlungsmodellen weiterführen kann." Das scheint nun gelungen zu sein. Wie die "Bild"-Zeitung in ihrem Paid-Content-Bereich berichtet, soll die Serie ab Frühjahr 2015 zwar nicht mehr täglich, aber dafür einmal wöchentlich ausgestrahlt werden. Als Sendetermin steht Freitag, 18.50 Uhr im Raum - ohnehin ein Sendeplatz, auf dem die ARD im kommenden Jahr experimentieren will. Auch deshalb soll am Konzept von "Verbotene Liebe" gefeilt werden, soll die Serie hochwertiger gemacht werden. Aktuell laufen auf dem Sendeplatz Wiederholungen von "Türkisch für Anfänger". Laut "Bild" soll die Fortsetzung von "Verbotene Liebe" noch in dieser Woche offiziell gemacht werden. fam
Meist gelesen
stats