#Varoufake Produktionsfirma von Jauch fordert Beweise / ZDF erklärt Video zur Satire

Donnerstag, 19. März 2015
Die Redaktion von Jan Böhmermann hat das Video angeblich gefälscht
Die Redaktion von Jan Böhmermann hat das Video angeblich gefälscht
Foto: Screenshot Youtube
Themenseiten zu diesem Artikel:

Günther Jauch Jan Böhmermann ZDF Giannis Varoufakis


Ist die Redaktion von "Günther Jauch" Jan Böhmermann auf den Leim gegangen oder nicht? Diese Frage beschäftigt nicht nur die Internetgemeinde, sondern auch Günther Jauchs Produktionsfirma i+u, die aktuell ziemlich blöd dasteht. Die fordert nun Beweise für die Fälschung des Videos. Das ZDF selbst tut inzwischen das einzig Richtige - und reagiert mit feiner Ironie auf die Diskussion.
Per Pressemitteilung forderte die für "Günther Jauch" zuständige Produktionsfirma am Donnerstagmorgen Beweise für die Behauptung von Jan Böhmermann, seine Redaktion habe das viel diskutierte Stinkefinger-Video von Giannis Varoufakis gefälscht. Man gehe davon aus, "dass diese in kürzester Zeit vorgelegt werden". Man könne in Böhmermanns Beitrag "keinerlei Belege für die Fälschungs-Behauptung" entdecken und halte an der Einschätzung verschiedener Experten fest, die das Video als authentisch einstufen. Böhmermann hatte am Mittwochabend per Youtube ein Video verbreitet, in dem der Moderator des satirischen Magazins "Neo Magazin Royale" erklärt, seine Redaktion habe die umstrittene Varoufakis-Sequenz manipuliert, weil Material für einen Spott-Song über den griechischen Finanzminister gefehlt habe.

Während Böhmermann selbst mit einem weiteren Video die Diskussion noch einmal weiter anheizt ("Die Unterstellung, dass das Video ein von uns manipulierter Fakefake-Fakefakefake sei, ist absolut haltlos.") und Günther Jauch und der Redaktion der "Bild"-Zeitung einen freiwilligen Ausstieg aus der Euro-Zone nahe legt, hat sich das ZDF erstmals offiziell zu der Sendung geäußert. Gegenüber Spiegel Online sagte Programmdirektor Norbert Himmler: "Wir sehen uns gezwungen, das 'Neo Magazin Royale' zukünftig als Satiresendung zu kennzeichnen. Für die Moderation des 'Heute Journals' wird Jan Böhmermann sicherheitshalber vorerst ausgeschlossen." dh

Varoufakis Mittelfinger
Bild: Screenshot Youtube

Mehr zum Thema

Stinkefinger-Clip Böhmermann will Varoufakis-Video manipuliert haben


Meist gelesen
stats