VPRT Hans Demmel zum neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt

Dienstag, 06. September 2016
Hans Demmel
Hans Demmel
Foto: n-tv

Der Verband Privater Rundfunk und Telemedien VPRT hat wie erwartet Hans Demmel zum seinem neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt. Der Geschäftsführer des Nachrichtensenders N-TV folgt wie Anfang August berichtet auf Tobias Schmid, der als Direktor zur nordrhein-westfälischen Landesanstalt für Medien (LfM) wechselt.
Der neu gewählte Vorstand des Privatsenderverbands wählte Demmel bei seiner heutigen Mitgliederversammlung zum Vorsitzenden. Die Amtszeit beträgt zwei Jahre. Julian Geist, Konzernsprecher von Pro Sieben Sat 1 Media, wurde erneut zum Vorsitzenden des Fachbereichs Fernsehen und Multimedia gewählt, Klaus Strunk, im Hauptjob Geschäftsführer von Radio Regenbogen wurde als Vorsitzender des Fachbereichs Radio und Audiodienste bestätigt. Sky-Vorstandsmitglied Holger Enßlin bleibt Schatzmeister. "Was für unsere Unternehmen gilt, gilt auch für den VPRT: Wandel ist das einzige Kontinuum. Daher ist es für die kommenden Monate und Jahre zentrales Anliegen des Verbandes, den Übergang in die Konvergenz aktiv zu gestalten", kündigt der neue Vorstandsvorsitzende Hans Demmel an: "Wir starten von einer hervorragenden Basis und werden nicht nachlassen, die medien- und ordnungspolitischen Rahmenbedingungen für unsere Branche zu optimieren. Die audiovisuelle Wirtschaft ist von herausragender Bedeutung für die Kreativwirtschaft insgesamt."

Noch ungeklärt ist, wer neuer Geschäftsführer des VPRT wird. Der amtierende Verbandsgeschäftsführer Claus Grewenig wechselt Anfang 2017 als Leiter Medienpolitik zu RTL und tritt dort die Nachfolge des ehemaligen VPRT-Vorsitzenden Tobias Schmid an. dh
Meist gelesen
stats