VDZ Philipp Welte zum Vorstandssprecher Publikumszeitschriften gewählt

Montag, 06. November 2017
Philipp Welte
Philipp Welte
© Flo Fetzer für Hubert Burda Media

Philipp Welte ist vom Fachverband Publikumszeitschriften des VDZ zum neuen Vorstandssprecher gewählt worden. Der Verlagsvorstand von Hubert Burda Media löst in dieser Funktion Funke-Chef Manfred Braun ab, der das Amt 15 Jahre lang innehatte. Mit Welte übernimmt einer der bekanntesten und streitbarsten deutschen Verlagsmanager diese Funktion.
"Wir sind froh, mit Philipp Welte einen sehr kreativen Medienmanager als Sprecher der Publikumszeitschriften als meinen Nachfolger gewonnen zu haben", betont sein Vorgänger Manfred Braun. Er sei ein engagierter Mitgestalter der Zeitschriftenbranche, dessen Initiativen und Ideen geschätzt würden.  Welte verantwortet seit 2010 als Verlagsvorstand das Zeitschriftengeschäft von Hubert Burda Media (Focus, Bunte). Der Manager hat sich in den vergangenen Jahren als lautstarker und engagierter Vorkämpfer für die Zeitschriftenbranche hervorgetan, der mit seiner mitunter markigen Wortwahl und seinen Argumenten aber auch des öfteren aneckt.

Welte gilt als Verfechter einer engeren Kooperation der Verlage und hat unter anderem die sogenannte Verlagskoalition mehrerer großer Verlage für die Verhandlungen mit dem Bundesverband Presse-Grosso und den Marktforschungsverband "Gesellschaft für integrierte Kommunikationsforschung" mit auf den Weg gebracht. 

"
Wir Verlage stellen großartige journalistische Inhalte her, die wir unter starken Marken in wunderbaren Zeitschriften verbreiten", betont Welte. "Die Menschen lieben unsere Produkte, weshalb wir unsere Geschäfte mit vereinten Kräften selbstbewusst und erfolgreich in die Zukunft führen werden. Ich freue mich, diese Verantwortung von Manfred Braun zu übernehmen, der unseren Teil der Medienbranche über Jahrzehnte geprägt und unseren Verband sicher durch schwierige Zeiten gelotst hat." 

Als Stellvertreter von Welte wählte der VDZ-Zeitschriftenvorstand Lars Rose (Jahreszeiten Verlag) und Andreas Wiele (Axel Springer), zum neuen Schatzmeister wurde Moritz von Laffert (Condé Nast) gewählt. Außerdem wurden in den Vorstand aufgenommen: Gerrit Klein, Geschäftsführer Ebner-Verlag, Waltraud von Mengden, Hengstenberg Medienbeteiligung und Alfons Schräder, Geschäftsführer Heise Medien. dh
Meist gelesen
stats