Update Snapchat-Nutzer können jetzt gemeinsam in eine Story posten

Dienstag, 23. Mai 2017
Snapchat führt maßgeschneiderte Stories ein.
Snapchat führt maßgeschneiderte Stories ein.
Foto: Snap
Themenseiten zu diesem Artikel:

Snapchat Snap Apple iOS Facebook Instagram


Snapchat hat seiner Story-Funktion ein weiteres nicht unerhebliches Update verpasst. Ab sofort haben Nutzer die Möglichkeit, ihre Inhalte mit denen von ausgewählten Freunden oder von Nutzern aus einer bestimmten Region zusammenzuführen. Es ist eines von zahlreichen Updates, die Snapchat in den vergangenen Wochen veröffentlicht hat.
Snapchat erfindet sich ständig neu: Nachdem die App in den vergangenen Wochen bereits unter anderem die zeitliche Beschränkung für Bilder und Videos kappte und (vermarktbare) Augmented-Reality-Filter einführte, rollt das Unternehmen ab heute für Android und iOS ein weiteres Feature aus. Snapchat nennt es "Custom Stories". Das bedeutet, dass Nutzer ab sofort ihre für 24 Stunden abrufbaren Inhalte mit denen von ausgewählten Freunden in eine gemeinsame Story packen können (siehe Video). Also quasi eine Art Gruppenchat im Story-Format.
Snapchatter haben mit dieser neuen Funktion zudem die Möglichkeit zu entscheiden, wer diese gemeinsame Story sehen kann und wer Inhalte zu der Story beisteuern darf - so wie etwa die drei jungen Frauen in dem Video oben. Außerdem können Nutzer über Geofencing ein Areal festlegen, in dem sich andere Nutzer befinden müssen, um bei der Story mitwirken zu können. Diese Funktion ist etwa bei einer Geburtstagsparty sinnvoll. Wie der Mutterkonzern Snap mitteilt, soll auf diese Weise eine gemeinsame Story aus vielen verschiedenen Blickwinkeln erzählt werden.
Und so funktioniert die neue Funktion: Nutzer müssen auf der Story-Seite in der App eine neue Story aufmachen, daraufhin lässt sich diese benennen und ausgewählte Freunde können hinzugefügt werden. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder man bestimmt manuell, wer die Story sehen und an ihr mitwirken kann. Oder man bestimmt über Geofencing ein Areal, in dem sich andere Nutzer befinden müssen. Die gemeinsame Story verschwindet, wenn der Schöpfer sie löscht oder niemand seit 24 Stunden Bilder oder Videos hinzugefügt hat. Snapchat ist seit geraumer Zeit dabei, sich durch neue Funktionen für die vor allem junge Zielgruppe attracktiv zu halten. Denn das rasante Wachstum von früher ist zuletzt abgeklungen, was damit zusammenhängt, dass Facebook anfing, in großem Stil Snapchat-Elemente zu kopieren. Vor allem Facebooks Foto-Plattform Instagram, welche seit Herbst über einen Snapchat-Klon verfügt, konnte offenbar das Wachstum von Snapchat entscheidend verlangsamen. ron
Meist gelesen
stats