Uefa Champions League Vergabe der Übertragungsrechte noch nicht geklärt

Montag, 15. Mai 2017
Oliver Welke und Oliver Kahn moderieren (noch?) die Champions-League-Übertragungen des ZDF
Oliver Welke und Oliver Kahn moderieren (noch?) die Champions-League-Übertragungen des ZDF
© ZDF / Nadine Rupp

Welcher Fernsehsender ab 2018 in Deutschland die Spiele der Champions League zeigt, bleibt offen. "Aus unserer Sicht gibt es bei dem Thema keinen neuen Stand", teilte ein ZDF-Sprecher am Montag auf Anfrage mit.

Das Fußballmagazin "Kicker" hatte berichtet, der Sender in Mainz habe die Rechte an der Champions League "offenkundig verloren". Nach Angaben des ZDF gibt es noch keinen Fahrplan, bis wann die Entscheidung falle. "Wir warten die offizielle Erklärung der UEFA dazu ab", so der Sprecher des Senders in Mainz.


Nach "Kicker"-Informationen sollen die Rechte für den Großteil der Spiele in der Champions League an Sky gehen. Solange der Bieter-Prozess noch laufe, äußere sich der Sender jedoch nicht zur Vergabe der Champions-League-Rechte, teilte Sky Deutschland dazu mit.

Auch der Privatsender RTL, der dem Bericht zufolge ab 2018 die Spiele in der Europa League zeigen soll, lehnt eine Stellungnahme ab: "Wir kommentieren keine Spekulationen." Der "Kicker" zitiert UEFA-Generalsekretär Theodore Theodoridis mit den Worten: "Die Verhandlungen sind kompliziert." dpa

Meist gelesen
stats