Social-Media-Schau So reagiert das Netz auf den #Jamaikaabbruch der FDP

Montag, 20. November 2017
"Lieber nicht regieren als falsch": Dieser Spruch ziert inzwischen diverse Titelbilder der FDP in den sozialen Medien
"Lieber nicht regieren als falsch": Dieser Spruch ziert inzwischen diverse Titelbilder der FDP in den sozialen Medien
© FDP via Facebook
Themenseiten zu diesem Artikel:

FDP Christian Lindner Twitter CDU CSU Jamaika - Koalition


Um kurz nach Mitternacht verkündete Parteichef Christian Lindner die überraschende Botschaft, dass die Freie Demokratische Partei die Jamaika-Sondierungen mit CDU, CSU und den Grünen abbricht. Gründe seien mangelndes Vertrauen und fehlender Wille zur Modernisierung. Der große FDP-Satz der Stunde: "Es ist besser, nicht zu regieren, als falsch". Dieser ziert inzwischen bereits diverse Titelbilder der Social-Media-Accounts der FDP. Mitunter sorgt genau diese schnelle Reaktion in den sozialen Netzwerken für Diskussionen, an denen sich auch die Internetwelt beteiligt. HORIZONT Online zeigt im Überblick, was Politiker, Medienvertreter und andere Social-Media-User zum #Jamaikaabbruch sagen.
Was nach dem #Jamaika-Aus passiert, ist noch vollkommen unklar. Die SPD kündigte an, nicht für Koalitionsverhandlungen zur Verfügung zu stehen. Ob die Union stattdessen eine Minderheitenregierung mit der FDP oder den Grünen bildet oder ob es zu Neuwahlen kommt, ist offen. Im Netz wird jedoch erst einmal über die Schuldfrage diskutiert. Viele User denken auch darüber nach, ob das Beenden der Verhandlungen nicht schon länger geplant war. Und Christian Lindner bekommt wegen seines Hangs zur Selbstdarstellung sein Fett weg. Andere Nutzer finden die Entscheidung der FDP schlichtweg aufrichtig und vernünftig. Interessant ist, dass einige der Motive der in der Werbebranche hochgelobten FDP-Kampagne nun zum Bumerang werden. Einige Twitter-User drehen der FDP jedenfalls einen Strick aus ihren aufmerksamkeitsstarken und viel diskutierten Wahlplakaten und den Wahlversprechen (Kreation: Heimat)

Das sagen Politiker zum #Jamaikaabbruch:

Auch die Medienwelt äußert ihre Meinung zu #Jamaika:

So reagiert das Netz auf Jamaika:


Meist gelesen
stats