Twitter Kurznachrichtendienst experimentiert mit News-Funktion

Mittwoch, 05. August 2015
Twitter will in Deutschland Fahrt aufnehmen
Twitter will in Deutschland Fahrt aufnehmen
Foto: Twitter
Themenseiten zu diesem Artikel:

Twitter Facebook Apple iOS Instant Articles


Startet nach Facebook auch Twitter bald seine eigene Publishing-Plattform? In den USA testet der Kurznachrichtendienst derzeit eine News-Funktion, die ausgewählte Nutzer über ihre Mobilapp ansteuern können und dort aktuelle Nachrichten nach Beliebtheit sortiert angezeigt bekommen.
"Wir experimentieren auf iOS- und Android-Geräten mit einer News-Funktion, weil wir immer neue Wege finden wollen, unseren Usern den besten Content zu liefern", so ein Twitter-Sprecher gegenüber "Buzzfeed". Demnach wird den Nutzern, sobald sie auf den Tab klicken, eine Liste mit aktuellen News-Headlines und deren Absendern angezeigt. Je nachdem, welche Story man ansteuert erhält man zudem rechts daneben in einer größeren Ansicht Artikelbild und Teasertext der Nachricht. In dieser Ansicht werden zudem Top-Tweets zum jeweiligen Thema angezeigt. Der Vorstoß von Twitter betrifft zunächst zwar nur eine Testphase. Ganz offensichtlich reagiert das Unternehmen damit aber auf Publishing-Plattformen wie Facebook Instant Articles und "Discover" von Snapchat und erkennt an, wie wichtig es für soziale Netzwerke werden wird, sich den Medienhäusern zu öffnen und so attraktiver für Werbepartner zu sein - gerade für Twitter und seine oft unübersichtliche Darstellungsweise der Konversationen eine wichtige Zukunftsoption. Wie weit der Kurznachrichtendienst von der Einführung einer Nachrichtenplattform tatsächlich entfernt ist, ist allerdings noch unklar. tt

 

 

Meist gelesen
stats