Twitter Google zeigt Tweets wieder in der Suche an

Donnerstag, 05. Februar 2015
Twitter kämpft um mehr Reichweite
Twitter kämpft um mehr Reichweite
Foto: Twitter
Themenseiten zu diesem Artikel:

Google Twitter Bloomberg Finanzdienst Yahoo! Inc.


Twitter-Nachrichten sollen laut einem Medienbericht bald wieder direkt in der Google-Suche auftauchen. Die beiden Unternehmen hätten dazu eine neue Vereinbarung abgeschlossen, schreibt der Finanzdienst Bloomberg am Donnerstag unter Verweis auf Insider.
Die Vereinbarung sieht dem Bericht zufolge vor, dass Google Zugriff auf die gesamte Flut der Twitter-Nachrichten erhält, heißt es unter Berufung auf informierte Personen. Google solle dabei die in solchen Fällen übliche Lizenzgebühr bezahlen, um ein Teilen von Werbeerlösen gehe es nicht, berichtet Bloomberg weiter.
Twitter Vogel Rezeption
Bild: Foto: Twitter

Mehr zum Thema

Werbepartnerschaft Twitter übt Schulterschluss mit Flipboard und Yahoo

Twitter bemüht sich unter anderem, die Nachrichten auch für mehr Menschen sichtbar zu machen, die noch keine Nutzer des Dienstes sind. Ziel ist eine Erhöhung der Reichweite - und damit auch eine Steigerung der Werbeerlöse. Dabei könnte der Google-Deal helfen. Die Firmen hatten bereits ein ähnliche Vereinbarung von 2009 bis 2011. Erst vor wenigen Tagen hatte Twitter eine Kooperation mit Flipboard und Yahoo geschlossen. Anzeigen auf Twitter - die sogenannten "Promoted Tweets" - werden künftig auch auf den Partner-Diensten angezeigt. mas /dpa
Meist gelesen
stats