Trinkgeld für Beiträge Facebook überlegt Monetarisierung für seine Nutzer

Mittwoch, 20. April 2016
Diese Idee von Facebook dürfte Nutzern gefallen
Diese Idee von Facebook dürfte Nutzern gefallen
© Facebook

Spenden, Sponsoring und Branded Content listet Facebook in einer Umfrage als mögliche Einnahmequellen für seine User. Künftig könnten User außerdem mehr Daten über ihr Publikum und ihre Reichweite erhalten.
Facebook sucht offenbar nach Möglichkeiten, Nutzer für ihr Engagement zu kompensieren. In einer von The Verge entdeckten Umfrage , die offenbar an verifizierte User gerichtet ist, suggeriert das Unternehmen, dass für ausgewählte Beiträge Geld fließen könnte. So erwähnt Facebook ein Trinkgeld für Statusbeiträge, einen Spenden-Button und Branded Content. Aus den Fragen geht unter anderem hervor, dass über einen Sponsoring-Marktplatz Brands an passende User vermittelt werden könnten. Außerdem will Facebook wissen, ob die User an den Werbeeinnahmen der Plattform beteiligt werden wollen. Mit einem „Call to Action“-Button könnten Nutzer außerdem eigene Initiativen besser bewerben.

In der Umfrage will der Social-Media-Marktführer außerdem wissen, an welchen Daten zu ihrem Profil die User interessiert sind. Als Optionen listet Facebook etwa die Zahl der täglichen Profilaufrufe, Infos über die Follower und andere Profilbesucher, Reichweite von einzelnen Beiträgen und wie oft ein Video komplett angesehen wurde.

Die User-Befragung ist natürlich noch keine Bestätigung dafür, dass das Unternehmen eine dieser Optionen oder andere Monetarisierungswege tatsächlich einführt. Es ist aber ein Hinweis darauf, dass Facebook sich von der Konkurrenz absetzen und neue Anreize schaffen will. Immerhin hieß es kürzlich, dass das Social Network wieder mehr persönliche Beiträge von uns will.


Dieser Artikel erschien zuerst bei t3n
HORIZONT Newsletter Vor 9 Newsletter

Als Erster informiert sein? Ja, klar!

 


Meist gelesen
stats