Ticula.de Dirk Westphal gründet Online-Magazin

Mittwoch, 02. Oktober 2013
Noch bis 31. Oktober können sich interessierte Autoren bei Ticula.de bewerben
Noch bis 31. Oktober können sich interessierte Autoren bei Ticula.de bewerben
Themenseiten zu diesem Artikel:

Dirk Westphal Ticula The Huffington Post Autorennetzwerk



Konkurrenz für die Huffington Post? Dirk Westphal, Gründer des kürzlich geschlossenen Autorennetzwerks Suite101, startet einen weiteren Versuch mit einem neuen Online-Magazin: Auf Ticula.de sollen Journalisten und Autoren sich zu den verschiedensten Themen äußern können - und zwar gegen Bezahlung. Damit wäre Ticula der Gegenentwurf zur Huffington Post, die hierzulande am 10. Oktober an den Start gehen wird und ihre Blogger mit Reichweite statt mit Geld entlohnen möchte. Dieses Vergütungsmodell hat zuletzt immer wieder Kritiker auf den Plan gebracht. "Wir glauben fest daran, dass Journalisten und Autoren mit ihrer Arbeit Geld verdienen sollen. Aber wir müssen uns auch vergegenwärtigen, dass am Anfang der Inhalt steht", sagt Westphal im Interview mit lousypennies.de. Zu Beginn sollten die Autoren "erstmal träumen und nicht schon wieder den Taschenrechner rausholen." Derzeit läuft eine Rekrutierungsphase, noch bis zum 31. Oktober können sich interessierte Autoren unverbindlich um die Mitarbeit bei Ticula bewerben.

Bleibt die Frage, woher das Geld für das ambitionierte Projekt kommen soll. Die Antwort: Die Anschubfinanzierung stemmen Westphal und sein Bruder komplett allein. Und danach? Der Online-Verleger sieht gute Vermarktungschancen für Ticula: "Aus meiner Erfahrung bei Suite101 und vielen Gesprächen mit Anzeigenkunden weiß ich, dass Nischen-Portale, die sich anders als Superportale mit einem konkreten Thema beschäftigen, sehr interessant für Anzeigenkunden sind."

Eine grundsätzliche Absage an die Modell der Huffington Post hört man von Westphal übrigens nicht. Seinen Bloggern würde er jedenfalls nicht pauschal davon abraten, ihre Reichweite und Bekanntheit durch einen Blog bei der HuffPo zu steigern. "Es gibt keinen klar vorgezeichneten Weg, jeder muss sich allein durch den Dschungel kämpfen. Für den einen oder anderen mag es durchaus sinnvoll sein." ire
Meist gelesen
stats