"The Voice of Germany" Max Herre und Sunrise-Avenue-Sänger Samu Haber sind die neuen Coaches

Montag, 15. Juli 2013
Bei der 3. Staffel nehmen zwei neue Coaches auf den Drehstühlen Platz
Bei der 3. Staffel nehmen zwei neue Coaches auf den Drehstühlen Platz


Pro Sieben und Sat 1 haben die Coaches für die 3. Staffel von "The Voice of Germany" beisammen: Ab Herbst suchen Max Herre und der finnische Sänger Samu Haber (Sunrise Avenue) gemeinsam mit Nena und The Boss Hoss wieder "The Voice of Germany".
"Großartige Coaches für eine großartige Musikshow. Mit Nena, Max Herre, Samu Haber und The BossHoss konnten wir erneut fünf glaubwürdige Musiker für 'The Voic e of Germany' begeistern. Mit ihnen werden wir die Erfolgsgeschichte von 'The Voice of Germany' fortsetzen", kündigt Jürgen Hörner, Geschäftsführer von Pro Sieben Sat 1 TV Deutschland an. Außerdem kündigt der Senderchef "weitere neue Elemente" im Verlauf der dritten Staffel an.

Neu-Coach Max Herre ist vor allem als Frontmann der Hip-Hop-Band "Freundeskreis" (ANNA) bekannt geworden. Seit 2000 ist er vor allem als Solokünstler und Produzent aktiv. Samu Haber ist Kopf und Sänger der finnischen Rockband Sunrise Avenue, die in den vergangenen Jahren mit Hits wie "Hollywood Hills" und "Fairytale Gone Bad" auch in Deutschland mehrfach in den Charts vertreten waren. Nena und The Boss Hoss sind bereits seit der ersten Ausgabe von "Th Voice of Germany" an Bord. Nicht mehr als Coaches dabei sind die Sänger Rea Garvey und Xavier Naidoo.

Die zweite Staffel versammelte im vergangenen Jahr im Schnitt mehr als 4 Millionen Zuschauer vor den Bildschirmen und erzielte einen durchschnittlichen Marktanteil von 23,4 Prozent in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen. Die neue Staffel wird im Herbst 2013 wieder im Wechsel bei Sat 1 und Pro Sieben zu sehen sein. dh
Meist gelesen
stats