Teveo Ex-McCann-CEO Andreas Trautmann wird Investor

Donnerstag, 27. März 2014
Andreas Trautmann beteiligt sich an Teveo Interactive (Foto: McCann)
Andreas Trautmann beteiligt sich an Teveo Interactive (Foto: McCann)

Der frühere McCann-Chef Andreas Trautmann meldet sich zurück. Der 47-Jährige steigt als Investor beim Smart-TV-Dienstleister Teveo Interactive ein. Über die Höhe seiner Beteiligung ist nichts bekannt. Mitgesellschafter von Trautmann bei der Hamburger Firma sind Ex-G+J-Chef Bernd Kundrun und der ehemalige Sony-Manager Rolf Schmidt-Holtz. Teveo hat sich darauf spezialisiert, das Medium TV mit den Dialogmöglichkeiten des Internets zu verbinden. Zu den Partnern gehört die Sendergruppe Pro Sieben Sat 1. An der Spitze stehen die Gründer Andreas Karanas und Matthias Wagner. Der neue Mitinhaber Trautmann wird keine aktive Rolle im Management spielen, soll sich als Berater aber darum kümmern, die Kontakte zu Kreativagenturen und Werbungtreibenden auszubauen. Ihnen soll er das Angebot von Teveo näherbringen. Gleichzeitig will sich der ehemalige Agenturmanager aber nicht fest binden und sich Freiräume für andere Mandate und Projekte erhalten.

Trautmann war bis Herbst 2013 CEO der deutschen McCann-Gruppe. Zuvor war er General Manager bei BBDO Düsseldorf. Frühere Stationen des Bruders von Thjnk-Gründer Michael Trautmann waren Grey und Springer & Jacoby. "Mich reizt, wieder selbstbestimmt, unternehmerisch und mit viel Freude earbeiten zu können. Die Kultur und der Spirit in einem Start-up st natürlich etwas anderes als in einem Werbekonzern", begründet der ehemalige Agenturchef sein Engagement bei Teveo. mam
Meist gelesen
stats