Tele-5-Kampagne Sender lässt die Puppen tanzen

Donnerstag, 18. Juli 2013
Die Plakatmotive wurden von Klondike entwickelt
Die Plakatmotive wurden von Klondike entwickelt


Um den Start seiner Eigenproduktionen "Eye TV - Der durchgeknallte Puppensender" und "Die schlechtesten Filme aller Zeiten" zu promoten, trommelt Tele 5 ab kommender Woche auf allen Kanälen. Die dem ZDF-Claim entlehnte Kampagne "Mit dem einen ... man besser" ist unter anderem im TV, im Kino, auf Citylights, Online und in Social Media zu sehen.
"Die schlechtesten Filme aller Zeiten", durch die Oliver Kalkofe und Peter Rütten führen, startet am 26. Juli, Eye TV" am 2. August. Rütten und Kalkofe werben auf Infoscreens für ihr neues Format und winken und zwinkern ins vorbei laufende Publikum. Im Kino treiben sie ihren Spaß mit dem Saalpublikum. Zudem laufen Trailer im Pay-TV und im eigenen Programm.

Ein Hingucker sind die Plakate für "Eye TV" mit den einäugigen Puppen der Sendung. Ein Schwerpunkt liegt auf den Onlineaktivitäten. Passend dazu wird die Tele 5 Homepage relauncht. Auf Facebook gibt es zudem die Unterseite "Faceguck" mit einem Special zu "Eye TV".

In Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt und München erwartet die Passanten zusätzliche Promotion. Dort schickt Tele 5 fahrende 30er-Jahre-Automobile, sogenannte Hot Rods, auf die Straße, bemannt mit den Eye TV"-Puppen Unbekannter Nr. 1 und Unbekannter Nr. 2. Die Kreation stammt von Kl, Ondike und Opium Effect, die Mediaplanung von Mediacom, alle München. pap
Meist gelesen
stats