"Tatort" Meret Becker und Mark Waschke neues Ermittler-Duo in Berlin

Mittwoch, 12. Februar 2014
Meret Becker und Marc Waschke ermitteln im Berliner "Tatort" (Bild: rbb/Gundula Krause)
Meret Becker und Marc Waschke ermitteln im Berliner "Tatort" (Bild: rbb/Gundula Krause)


Ab 2015 werden Meret Becker und Mark Waschke die Hauptrollen im Berliner "Tatort" übernehmen. Sie folgen auf Dominic Raacke und Boris Aljinovic, die sich am 9. Februar mit der Episode "Großer schwarzer Vogel" vom Publikum verabschiedet hatten. Meret Becker spielt die Hauptkommissarin Nina Rothe, eine Berlinerin aus dem Bilderbuch. Sie hat einen Mann und zwei Söhne, mit denen sie in Berlin-Wedding lebt. Mark Waschke wiederum spielt den Hauptkommissar Robert Karow, einen Single und Ex-Jurastudenten aus Pankow. Zusätzlich wird Berlin weiter in den Vordergrund gestellt: die Konflikte der Stadt sollen in den Mittelpunkt treten. Hierzu trägt auch die sehr unterschiedliche Herkunft der Hauptfiguren bei.

Im Oktober 2014 wird der erste Film mit dem neuen Duo vom Rundfunk Berlin-Brandenburg gedreht. Dabei wird die erste Begegnung zwischen Rothe und Karow im Kommissariat in Friedrichshain-Kreuzberg stattfinden. Der erste Film mit den beiden soll im kommenden Jahr im TV starten.

Die Vorgänger Dominic Raacke und Boris Aljinovic haben sich nach 13 Tatort-Jahren mit der Episode "Großer schwarzer Vogel" vom Publikum verabschiedet - und zwar mit einem Knall: der 30. Fall der Kommissare Ritter und Stark wurde am 9. Februar von rund 10 Millionen Zuschauern im Ersten verfolgt. Aljinovic sieht man dieses Jahr in der Sonderfolge "Die Vorsehung" noch einmal solo ermitteln. Die Folge wird am 16. November 2014 ausgestrahlt. hor
Meist gelesen
stats