TV-Shows ARD bringt "Dalli Dalli" zurück ins Erste

Dienstag, 13. August 2013
Kai Pflaume präsentiert die Neuauflage von "Dalli Dalli" (Foto: NDR/Thorsten Jander)
Kai Pflaume präsentiert die Neuauflage von "Dalli Dalli" (Foto: NDR/Thorsten Jander)


Seit drei Jahren läuft der ARD-Show-Klassiker "Dalli Dalli" wieder im NDR, ab Herbst kehrt die Spielshow mit einem neuen Namen auf ihren traditionellen Sendeplatz im Ersten zurück. Darüberhinaus schickt Das Erste im Herbst zwei weitere Spielshows auf Sendung.
Im Interview mit dem "Focus" hatte ARD-Programmdirektor Volker Herres bereits neue Shows für den Herbst angekündigt, nun macht es Das Erste offiziell. Los geht der bunte Showreigen am 26. September mit "Das ist Spitze!". Die Neuauflage der legendären ARD-Show "Dalli Dalli" wird von Kai Pflaume präsentiert. Wie bei Hans Rosenthal treten auch bei "Das ist Spitze!" acht Prominente in vier Zweier-Teams gegeneinander an. Der Gewinn kommt der Hans-Rosenthal-Stiftung zugute. Geplant sind zunächst drei Ausgaben.

Am 10. Oktober präsentiert Matthias Opdenhövel "Die Show der unglaublichen Helden" (Arbeitstitel). In der Sendung treten sieben Kandidaten, die allesamt älter als 60 Jahre sind, in verschiedenen Disziplinen gegen zwei junge Herausforderer an. Das Erste beschreibt das Konzept als "spannendes Generationen-Duell mit einem Spiele-Mix aus Geschick, Sport, mentalen Fähigkeiten und Wagemut".

Eine Woche später, am 17. Oktober, folgt "Die Deutschen Meister 2013 - Die Olympiade der verrückten Ideen". In der vierteiligen Talentshow sucht Kai Pflaume "Menschen mit unglaublichen Talenten, spektakulären Leistungen oder verrückten Interessen". In jeder Folge treten Kandidaten in sechs unterschiedlichen Disziplinen gegeneinander an. Gesucht werden unter anderem die schlausten, stärksten oder schnellsten Deutschen. Die Besten müssen sich im Finale einem hochkarätigen europäischen Gegner stellen, dem Sieger winkt ein Gewinn von 100.000 Euro. Alle drei neuen Shows sind Gemeinschaftsproduktionen der ARD.

"Der diesjährige Show-Herbst im Ersten ist ein gemeinschaftliches ARD-Projekt. Es sind drei attraktive Formate, die gute Unterhaltung für die ganze Familie bieten. Ziel ist es, auf dem Sendeplatz am Donnerstagabend neue Showreihen erfolgreich zu etablieren", sagt Volker Herres, Programmdirektor Erstes Deutsches Fernsehen. dh
Meist gelesen
stats