TV-Show Xavier Naidoo singt seine und andere Songs nun bei Sky 1

Donnerstag, 22. Dezember 2016
Xavier Naidoo wechselt zu Sky 1
Xavier Naidoo wechselt zu Sky 1
Foto: NDR/Alexander Laljak

Ab Mitte Februar wird Xavier Naidoo bei Sky 1 singen. Das geht aus einer Pressemitteilung von Sky hervor. Zur besten Sendezeit entscheidet das Fernsehpublikum darüber, welcher Song von Naidoo oder einem seiner Gäste gesungen werden soll.
Ab dem 17. Februar 2017 startet die neue Show mit dem Titel "Xaviers Wunschkonzert Live. Im Mai war bekannt geworden, dass der Sänger nicht weiter Gastgeber der Erfolgsshow "Sing meinen Song" sein möchte. Bei der neuen Show wird Naidoo einer von fünf musikalischen Gästen sein, die jeweils eine Auswahl von fünf Liedern mitbringen. Die einzelnen Songs werden zu Beginn der Sendung kurz vorgestellt. Aus diesem Portfolio, das sowohl eigene als auch fremde Titel umfasst, können die Zuschauer an den Bildschirmen zuhause darüber entscheiden, welches Stück vom jeweiligen Sänger vorgetragen werden soll. Zum Ende jeder Show wählt das Publikum in einem Mannheimer Club, dem Produktionsort der Live-Gesangsshow, den am besten performten Song. Einer der Zuschauer, der für den Gewinnertitel gestimmt hatte, gewinnt ein Wohnzimmerkonzert mit dem Künstler, der das Lied vorgetragen hat.

Die mehrteilige Live-Show wird neben Naidoo auch von Sky-Moderatorin Esther Sedlaczek gehostet. Die Gästeauswahl wechselt je Ausstrahlung. Dabei zählen zu den Musikern nicht nur Sänger, wie der Sender auf Nachfrage mitteilte. Xavier Naidoo freut sich sehr über das neue Projekt: "Als Künstler schätze ich den Live-Moment als solchen. Dazu passt eine Show ohne Drehbuch und lange Vorbereitung, die sich dem Publikum authentisch präsentiert."

Die neue Show läuft zur Prime-Time am Freitag ab dem 17. Februar auf Sky 1. Zudem ist die Sendung via Sky on Demand, Sky Go und Sky Ticket abrufbar. Ab 2017 sind die neuen Gastgeber von "Sing meinen Song" Sascha Vollmer und Alec Völkel, besser bekannt als das Pop-Duo "The BossHoss". kn
Meist gelesen
stats